Abschied: Rosina Raffeiner verstorben

Die Chefdramaturgin des Theaters in der Josefstadt wirkte 30 Jahre lang unter sechs Direktoren. Nach schwerer Krankheit ist sie 55-jährig verstorben.

(c) (Michaela Bruckberger)
Rosina Raffeiner, langjährige Chefdramaturgin des Theaters in der Josefstadt, ist am Karsamstag (22. März) nach schwerer Krankheit 55-jährig gestorben. Die studierte Theaterwissenschafterin wurde am 1. Februar 1953 in Südtirol geboren und war seit 1977 in der Josefstadt tätig. In dreißig Jahren und bei sechs Direktoren arbeitete sie mit einer Vielzahl namhafter Regisseure des deutschsprachigen Raumes, teilte das Theater in einer Aussendung mit. (APA)
Kommentar zu Artikel:

Abschied: Rosina Raffeiner verstorben

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen