Stift Melk zur "Best Historic Destination" gekürt

APA (Webpic)

Die Wachau und das Stift Melk sind vom National Geographic Traveler Magazin im November 2008 zur "Best Historic Destination in the World" gekürt worden. Diese Auszeichnung nimmt das Kloster am 2. April zum Anlass, ein "Mitfreu-Fest" zu feiern. 280 Journalisten und Tourismusfachleute aus aller Welt haben die Wachau und das Stift Melk unter 109 historischen Destinationen auf Platz Eins gereiht.

Nach einer 1995 abgeschlossenen großen Restaurierungskampagne waren im vergangenen Jahr im Stift Melk, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, an exponierten Stellen wieder Sanierungsarbeiten notwendig. Die Kosten wurden mit 570.000 Euro beziffert. Die Schwerpunkte der Arbeiten bildeten die Restaurierung der Attikaskulpturen an der Nord- und Ostseite im Prälatenhof samt der Erneuerung einiger Fenster, die Restaurierung mehrerer Gemälde am Kaiser- und Konventgang sowie die jeweils ersten Etappen der denkmalgerechten Sanierung der Wintersakristei und der Musikaliensammlung.

Gefeiert wird am 2. April u.a. bei freiem Eintritt in das Stiftsmuseum und die Prunkräume des Stiftes, mit einem Platzkonzert der Trachtenkapellen Dürnstein und Rossatz im Prälatenhof sowie mit einem Festakt in der Stiftskirche als Höhepunkt. Die Festrede wird Landeshauptmann Erwin Pröll halten.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Stift Melk zur "Best Historic Destination" gekürt

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen