Mal zwei: „Zimmer, Küche, Kabinett“

Die Zwillinge Radeschnig präsentieren ein neues Programm.

(c) Radeschnig

Der Text ist manchmal fast überflüssig, allein das akrobatische „Gschau“ der Kärntner Zwillinge Radeschnig kann ihr Publikum gut bei Laune halten. Weil vier große Augen ihre Talente aber weit unterbieten, gibt es im Jänner ein neues Programm. Ihrem Magazinthema „Experimensch“ setzen Birgit und Nicole nun „Zimmer, Küche, Kabinett“ nach, dieses Mal spielen sie ein und diesselbe Person. Premiere ist am 28. 1. im Theater am Alsergrund. Ein paar Jahre reifer und nicht weniger musikalisch ist Mike Supancic. Der Steirer präsentiert am 27. 1. „Im Jenseits ist die Hölle los“ im Stadtsaal. Zu erwarten ist ein Marschmusik-Medley feat. Allah und Jesus. Englischer und ungewöhnlicher geht es am 23. 1. im Alsergrund-Theater zu.
Die beiden Clown-Comedians Marcel Mohab & Carlo Jacucci spielen „Out of Nowhere“, ein Stück für Fortgeschrittene. Symbolträchtig und mit viel Körpereinsatz werden Arme gedehnt, Hipsterbärte gegessen und Lobster-Geschichten gesungen.

Kommentar zu Artikel:

Mal zwei: „Zimmer, Küche, Kabinett“

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen