"Das Burgtheater gehört dann in jüngere Hände"

Direktorin Karin Bergmann hört im Sommer 2019 auf. Im Gespräch mit der „Presse“ begründet sie ihren Schritt und sagt, was dieses Haus braucht: Leidenschaft und Loyalität, ein breites Programm – und von der Politik mehr Sicherheit.

Karin Bergmann hat am Mittwoch erklärt, dass sie 2019 als Burgtheaterdirektorin aufhören wird.
Schließen
Karin Bergmann hat am Mittwoch erklärt, dass sie 2019 als Burgtheaterdirektorin aufhören wird.
Karin Bergmann hat am Mittwoch erklärt, dass sie 2019 als Burgtheaterdirektorin aufhören wird. – ROBERT JAEGER / APA / picturedes

Die Presse: Frau Bergmann, eigentlich wollten wir heute über die nächste Spielzeit reden, jetzt überraschen Sie mich mit der Meldung, dass Sie sich entschlossen haben, als Direktorin am Burgtheater im Sommer 2019 nach fünf Saisonen aufzuhören. Was hat Sie zu dem Schritt bewogen?

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 858 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft