Dauerbrenner: „Besuch der alten Dame“

­Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“ hat am Theater in der Josefstadt Premiere.

(c) Theater in der Josefstadt/Jan Frankl

Die Milliardärin Claire Zachanassian besucht ihr Heimatdörfchen Güllen, sie will das armselige Nest wirtschaftlich sanieren, unter der Bedingung, dass an ihrem einstigen Liebhaber, der sie verlassen hat, Rache geübt wird. Wer käme dafür in Frage? Ob Dürrenmatts „Besuch der alten Dame" beim Publikum so beliebt ist wie bei den Künstlerinnen, die unbedingt diese Paraderolle spielen wollen? Egal, der Dauerbrenner steht im Burgtheater mit Maria Happel auf dem Programm (etwa am 13. 10., Happels Claire zeigt so etwas wie Gefühle). Im Theater in der Josefstadt hat das Stück am 18. Oktober Premiere: Mit An­drea Jonasson, die ja fast jede Aufführung veredelt, und mit Michael König als Kaufmann Ill, der um sein Leben bangen muss. Volkstheater mit Reinhardt-Seminar: „Planet der Waffen" von Johannes Schrettle: Es geht um biologisch abbaubare Biowaffen aus Zwetschgau (UA, ab 12. 10. Volx/Margareten).

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Dauerbrenner: „Besuch der alten Dame“

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.