Volkstheater verschiebt Premiere von "König Ottokars Glück und Ende"

Hauptdarsteller Karel Dobry ist erkrankt, darum wird "König Ottokars Glück und Ende" erst im Jänner Premiere feiern.

Das Volkstheater Wien muss wegen Erkrankung des Hauptdarstellers Karel Dobry die Premiere von "König Ottokars Glück und Ende" von 12. Dezember auf den 8. Jänner 2019 verschieben. Das gab das Theater am Mittwoch bekannt. Der 12. Dezember bleibt nun spielfrei.

Der 49-jährige Dobry ist eine prominente Persönlichkeit des tschechischen Theaters und hat auch im internationalen Filmgeschäft Karriere gemacht. Auf seiner Filmliste stehen Streifen wie "Mission: Impossible" von Brian de Palma oder "The Girl of Your Dreams" von Fernando Trueba.

Ottokars großer Gegenspieler Rudolf von Habsburg wird am Volkstheater in der Inszenierung des in Brünn geborenen Regisseurs Dusan David Parizek vom Schweizer Lukas Holzhausen gespielt.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Volkstheater verschiebt Premiere von "König Ottokars Glück und Ende"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.