Schauspielhaus Wien: Mit dem Rollkoffer durchs All – zurück in den Kommunismus

KritikSean Keller, Videokünstler und Autor, mischte für sein Stück „Sommer" wortreich Krauses zum Rätselspiel: Genies, Geister und den Mond. Wer so etwas mag, kann sich bei Elsa-Sophie Jachs Inszenierung einer Gruppe temperamentvoller Frauen leidlich amüsieren.

(c) Schauspielhaus Wien/Matthias Heschl

Als der erste Amerikaner auf dem Mond landet, findet er dort einen Chinesen vor. Frustriert fragt er: „Wo ist deine Rakete?" Der Chinese stapelt seine Fäuste zu einer Räuberleiter übereinander und grinst: „Nix Rakete. Chinese, Chinese, Chinese." Dieser politisch unkorrekte Witz wurde erzählt, lang bevor Neil Armstrong den Mond betrat.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.02.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen