Peter Stein erhält Europäischen Theaterpreis

Der mit 60.000 Euro dotierte Europäische Theaterpreis geht an den Regisseur Peter Stein. Er habe den "theatralischen Raum revolutioniert", so die Jury. Vergeben wird auch der Preis für "Neue Realitäten im Theater".

Peter Stein erhaelt Europaeischen
Peter Stein erhaelt Europaeischen
(c) EPA (Evi Fylaktou)

Der deutsche Regisseur Peter Stein erhält den mit 60.000 Euro dotierten Europäischen Theaterpreis. Eine Jury hochkarätiger Theaterleute entschied sich aufgrund seiner "unkonventionellen Produktionen, die die Struktur des theatralischen Raums revolutioniert haben", für den 73-Jährigen, berichtete die "Kleine Zeitung" am Wochenende.

Überreicht wird Stein der Preis, der 1986 ins Leben gerufen wurde, im April 2011 beim Theatertreffen in St. Petersburg.

Gemeinsam mit dem Theaterpreis wird bereits zum zwölften Mal der Spezialpreis für "Neue Realitäten im Theater" überreicht. Preisträger sind der Slowake Viliam Docolomansky, die Britin Katie Mitchell, der aus Russland stammende Andrey Moguchiy, der Finne Kristian Smeds sowie das portugiesische Teatro Meridional und das islandische Vesturport Theatre. Sie teilen sich das Preisgeld von 30.000 Euro.

 

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Peter Stein erhält Europäischen Theaterpreis

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen