Zum Inhalt

Bild: (c) WUK
20.11.2018

"The Bruno Kreisky Lookalike": Dieser Kreisky wirbt für Putzmittel

KritikDer verstorbene Altkanzler als strahlendes Werbegesicht? Toxic Dreams lässt auf der Bühne des WUK eine liebevoll verblödelte Sitcom entstehen.
von Katrin Nussmayr
19.11.2018

Intimes Endspiel für Journalisten

Uraufführung im TAG. Ed. Hauswirth betrachtet die aktuelle Politik und Medienlandschaft kritisch besorgt: „Der Untergang des österreichischen Imperiums“ gerät aber fast zu harmlos.
von Norbert Mayer
19.11.2018

Wer hat Angst vor der Vagina?

Kino. Die Dokumentation „#Female Pleasure“ von Barbara Miller porträtiert fünf Frauen, die auf unterschiedliche Weise gegen Gewalt und Diskriminierung des weiblichen Körpers eintreten. Ein erschütternder und doch hoffnungsvoller Film.
von Anna-Maria Wallner
19.11.2018

Camilla Nylund und das Lied: Die Sonne im Wohnzimmer

Für die intime Gattung strahlt eine Wagner-Stimme beinah zu hell.
19.11.2018

Sie komponierte als Selbsttherapie

Singer/Songwriter. Die amerikanische Liedermacherin Holly Miranda ist einer der Stars des Blue Bird Festivals. Von 22. bis 24.11. gastieren hochkarätige Geheimtipps im Porgy & Bess.
Von Samir H. Köck
19.11.2018

Wien Modern: Begehbare Klanglandschafen

Über 300 Studierende der Musikuni spielten die „begehbare Symphonie“ von Georg Nussbaumer.
19.11.2018

ARD retuschiert Anti-AfD-Plakat aus „Polizeiruf 110“

Der Sender reagierte auf Kritik von AfD und Junger Union.
Medienleute in der Krise: Beatrix Brunschko als Barbara, Lorenz Kabas als Clemens.  / Bild: (c) Anna Stöcher
18.11.2018

Intimes Endspiel für Journalisten

Kritik Ed. Hauswirth betrachtet die aktuelle Politik und Medienlandschaft kritisch besorgt: „Der Untergang des österreichischen Imperiums“ gerät aber fast zu harmlos.
von Norbert Mayer
Bild: imago/SKATA
18.11.2018

„Du bist ein Unvergleichlicher“: Die Grundhaltung auf der Bühne

Nestroy. Als beste Schauspieler werden Caroline Peters und Peter Simonischek prämiert. Peter Handke fordert eine Rückbesinnung auf Sprache und Rhythmus.
von Köksal Baltaci
Caroline Peters / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
17.11.2018

Nestroy-Preise: Caroline Peters ist beste Schauspielerin

Das deutsche Burgtheater-Ensemblemitglied erhielt den Nestroy als Beste Schauspielerin für ihre Rollen in Simon Stones "Hotel Strindberg". Der Klagenfurter "Iwanow" gewinnt die Bundesländer-Sparte. Viktor Gernot parodierte Otto Schenk.
17.11.2018

Don Karlos und seine kühle Diana

Die Polin Barbara Wysocka inszeniert Schillers Stück im Volkstheater zügig zugespitzt auf die Verwüstungen der Macht – und bietet dabei so viel, dass man rasch in Kauf nimmt, was vom Reichtum des Originals hier verloren geht.
von Anne-Catherine Simon
16.11.2018

Köstlich lachen über furchtbare Menschen

In ihrem ersten Solokabarett lässt Ulrike Haidacher eine Party zielsicher aus dem Ruder laufen: sehr gelungen.
15.11.2018

WUK: „The Bruno Kreisky Lookalike"

Toxic Dreams liefern eine Performance im Sitcom-Format.
von Daniela Tomasovsky
14.11.2018

Salzburg: Antike Mythen, Tränen und eine neue Buhlschaft

Sellars, Stone, Freyer, Kosky, Kriegenburg: Prominente Regisseure prägen das Opernprogramm 2019.
Umtriebig. Ed. Hauswirth inszeniert zum dritten Mal im TAG – und bringt seine Grazer Truppe mit. / Bild: (c) die Presse (Carolina Frank)
14.11.2018

Ed. Hauswirth: "Wie kränkt man Journalisten?"

Regisseur Ed. Hauswirth vermisst in seinem neuen Stück den Zustand von Land, Politik und Medien. Und dreht im Interview gern den Spieß um.
von Katrin Nussmayr
Bild: (c) Schauspielhaus/Susanne Einzenberger
12.11.2018

Groteske Farbschlacht im Schauspielhaus

KritikIm Kammerspiel „Schlafende Männer“ wird ein Ehestreit mit Wiener Aktionismus angereichert.
Von Katrin Nussmayr
Matthias Hartmann. / Bild: (c) APA/BARBARA GINDL
12.11.2018

Burgtheater: Hartmann beschuldigt Drozda

Bilanzen wurden schon früher gefälscht, so der Ex-Burgtheater-Direktor.
10.11.2018

„Acht Frauen“ – und jede kann eine Mörderin sein

Kritik In den Wiener Kammerspielen zelebriert Herbert Föttinger die rein weibliche Komödie von Robert Thomas.
von Norbert Mayer
Klaus Maria Brandauer, den man heute als Repräsentanten einer schönen, alten Burgtheater-Sprachmelodie ansehen könnte, wurde übrigens in Bad Aussee geboren. / Bild: APA
10.11.2018

Das alte BURGTHEATER-DEUTSCH würde heute keiner mehr aushalten

Bühnensprache. Das Pathos war der darstellenden Kunst in die Wiege gelegt. Feierliche Ergriffenheit hat sicherlich ihren Sinn, aber auch das natürliche Sprechen bringt Vorteile.
von Barbara Petsch
09.11.2018

Deutsche Kulturinstitutionen bilden Bündnis gegen Rechtspopulismus

Deutschlandweit haben sich rund 300 Institutionen zusammengeschlossen, die sich gegen Nationalismus und Intoleranz und für die Freiheit der Kunst engagieren wollen.
Bild: APA/ROBERT JAEGER
09.11.2018

Kriegsbeil begraben: Matthias Hartmann und Burgtheater einigen sich

Alle Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Ex-Burgtheater-Direktor und dem Burgtheater sind beigelegt. Keiner bekommt vom anderen auch nur einen Cent. Die Versicherung wird allerdings zur Kassa gebeten.
von Judith Hecht
08.11.2018

Antike Tragödie in moderner Verkleidung

„Girls & Boys“ von Dennis Kelly im Vestibül des Burgtheaters: Alexandra Henkels Monolog macht betroffen.
Von Norbert Mayer
Bild: APA/RUBRA
08.11.2018

Linz will nicht mehr für Landestheater und Brucknerorchester zahlen

Die Stadt Linz will den Theatervertrag mit dem Land Oberösterreich kündigen und dabei Millionen sparen, sagt der Linzer Bürgermeister Luger. Das würde alles "in die Luft" sprengen, meint dazu Landeshauptmann Stelzer.
Bild: (c) Gunkl
08.11.2018

Spieldrang: Gunkl

Gunkl bereichert das Denken gleich mehrmals.
von Sabine Hottowy
Bild: (c) Stefan Hauer
08.11.2018

Aktuell: Aktionstheater Ensemble

Das Aktionstheater Ensemble zeigt „Vier Stücke gegen die Einsamkeit“.
von Katrin Nussmayr
Symbolbild: King Kong / Bild: (c) REUTERS (Shannon Stapleton)
08.11.2018

Gigantisches Puppentheater – oder: King Kong in New York

Zehn Menschen braucht es, um die sechs Meter hohe und 450 Kilogramm schwere Affenpuppe zu bewegen - die wohl größte Marionette der Broadway-Geschichte.
06.11.2018

Vintage-Verwertung mit Paul McCartney

Der schöne Song „Junk“ erschien erst auf seinem ersten Soloalbum.
06.11.2018

Wie John Lennon den Tabak verfluchte

In „I'm So Tired“ spielt Seefahrer Walter Raleigh eine tragende Nebenrolle.