Jazzmusiker Peter Appleyard mit 84 gestorben

Appleyard gilt als einer der Großen am Vibrafon. Er komponierte und trat zusammen mit Benny Goodman, Ella Fitzgerald und Diana Krall auf.

Jazzmusiker Peter Appleyard gestorben
Jazzmusiker Peter Appleyard gestorben
Jazzmusiker Peter Appleyard gestorben – (c) Don Dixon

Er war einer der Großen am Vibrafon: Der kanadische Jazzmusiker Peter Appleyard ist tot. Er starb am Mittwoch in seinem Haus in Eden Mills westlich von Toronto, wie sein Management am Freitag bestätigte. Appleyard wurde 84.

Der zu den wichtigsten Musikern Kanadas zählende Appleyard war eigentlich Engländer. Im Zweiten Weltkrieg spielte er in einer Band der Luftwaffe, nach dem Krieg ging er nach Kanada. In der lebhaften Jazzszene des zweitgrößten Landes der Erde machte er sich schnell einen Namen am Vibrafon.

Appleyard spielte aber auch Schlagzeug und komponierte und trat zusammen mit Benny Goodman, Ella Fitzgerald und Diana Krall auf. Er machte bis zuletzt Musik. Der Künstler starb auf seiner Farm in Südkanada.

 

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Jazzmusiker Peter Appleyard mit 84 gestorben

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen