Tiroler Band "White Miles" sagt geplante Konzerte ab

Das Tiroler Duo "White Miles", das den Anschlag im Pariser Bataclan-Konzertclub überlebt hat, spielt nur ein Konzert in Innsbruck, im Gedenken an einen erschossenen Mitarbeiter.

Bataclan-Konzerthalle
Bataclan-Konzerthalle
Bataclan-Konzerthalle – (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Die "White Miles" sagen geplante Konzerte in Portugal, Spanien und der Schweiz ab. Wie die Band am Mittwoch ankündigte, soll das in Innsbruck am 17. Dezember geplante Konzert aber stattfinden und an den erschossenen Crew-Mitarbeiter Nick Alexander erinnern. Das schrieb die Band am Mittwoch auf ihrer offiziellen Faceook-Seite:

 

Due to the numerous request by national as well as international news agencies after the terror attack in Paris, we...

Posted by White Miles on Wednesday, 18 November 2015

 

Keine weiteren Interviews

"Wir sind seit vergangenem Sonntag wieder zu Hause in Tirol, möchten aber aktuell in der Öffentlichkeit keine weiteren Interviews über das Terrorattentat im Bataclan in Paris geben", hieß es in der der APA übermittelten Stellungnahme. Die Ereignisse seien zu frisch, die Eindrücke gingen zu nahe. Ein Crew-Mitarbeiter wurde erschossen, ein guter Freund verletzt worden. Glücklicher Weise befinde er sich am Wege der Besserung. Sie seien gleichzeitig glücklich, im Kreise ihrer Familien Trost zu finden, und unglücklich, dass viele Familien seit vergangenem Freitag großes Leid zu beklagen hätten. Ihre Gedanken seien bei den Opfern und ihren Angehörigen.

Das Tiroler Duo, das als Vorgruppe der Eagles of Death Metal aufgetreten war, hatte sich zu Beginn der Attacke nicht mehr in dem Saal befunden. Auf die mit ungefähr 1500 Menschen ausverkauften Konzerthalle in der Pariser Innenstadt wurde am Freitagabend der folgenschwerste Angriff verübt.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Tiroler Band "White Miles" sagt geplante Konzerte ab

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen