US-Sänger Troy Gentry bei Hubschrauber-Absturz gestorben

Der Absturz ereignete sich im US-Bundesstaat New Jersey, teilte die Band "Montgomery Gentry" mit. "Die Details des Absturzes sind noch unbekannt."

Eddie Montgomery und Troy Gentry
Schließen
Eddie Montgomery und Troy Gentry
Eddie Montgomery und Troy Gentry – REUTERS

Der Country-Sänger Troy Gentry, Teil des Duos "Montgomery Gentry", ist bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommen. Der Absturz habe sich am Freitagmittag (Ortszeit) im US-Bundesstaat New Jersey ereignet, hieß es auf Webseite und Twitter-Profil der Band. "Die Details des Absturzes sind noch unbekannt."

Am Abend hätte die Band, die aus Gentry und seinem Kollegen Eddie Montgomery bestand und seit Ende der 90er Jahre rund ein Dutzend Alben veröffentlicht hatte, in New Jersey auftreten sollen. Gentry, der verheiratet war und zwei Kinder hatte, wurde nur 50 Jahre alt.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      US-Sänger Troy Gentry bei Hubschrauber-Absturz gestorben

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.