Wanda: „Wir rebellieren gegen die Langeweile“

Wanda veröffentlichen ihr drittes Album, „Niente“, ein Werk, das mit musikalischen Überraschungen wie einem waschechten Wienerlied aufwartet. „Die Presse“ traf Sänger Marco Fitzthum zum Interview.

Schließen
„Einfache Songs, laut gespielt“, das verstehen Wanda unter Rock 'n' Roll. Und: „Drei Fehler pro Nummer sind sehr wichtig.“ – Wolfgang Seehofer

Wanda sind Meister der Selbstentzündung. Man vergeudet sich bedenkenlos im Konzert. Wie ist diese Intensität auf einer Tournee aufrechtzuerhalten?

Den Animateur zu spielen, ist glücklicherweise nicht mehr Bestandteil unseres Berufsbilds. Oft ist es das Gegenteil, ich habe das Gefühl, die Menschen machen uns wach. In der Stadthalle hatten wir zum ersten Mal dieses Gekreische. Das war überraschend. Die Begeisterung der Fans überträgt sich dann auf dich. Ich kenne das auch von der anderen Seite. Bei einem Konzert der Post-Punk-Band The Fat White Family in der Brixton Academy hab ich mir beim Pogotanzen tausend blaue Flecken geholt.

Hat sich mit dem Erfolg etwas für Sie verändert?

Das ist drin:

  • 6 Minuten
  • 1031 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft