Die Jazzpolizei kann abtreten

Mit Tony Esposito gastiert eine Schreckensgestalt der Jazzorthodoxie in Schwaz. Er spielt Jazz wie auch Disco − ja, darf er denn das?

Der neapolitanische Perkussionist Tony Esposito gastiert heute, Donnerstag, in Schwaz in Tirol.
Der neapolitanische Perkussionist Tony Esposito gastiert heute, Donnerstag, in Schwaz in Tirol.
Der neapolitanische Perkussionist Tony Esposito gastiert heute, Donnerstag, in Schwaz in Tirol. – Unionpress

Der neapolitanische Perkussionist Tony Esposito reicherte den reschen Jazz eines Don Cherry und Gato Barbieri genauso mit Rhythmen an wie die Lieder hochkarätiger Landsleute wie Lucio Battisti und Pino Daniele. Selbst mit dem König der Jazzrocktrommler, Billy Cobham, spielte er. Dass ein Musiker wie er auch Disco spielte, will nicht in die Köpfe der konservativen Jazzhörer Mitteleuropas. Das sei „seicht“ und selbstverständlich „Ausverkauf“.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen