Zum Inhalt
Beck Hansen. /
20.04.2019

Was wirft den Sänger zu Boden?

Mit der Slacker-Hymne „Loser“ hatte Beck Hansen, geboren 1970 in L.A., 1993 seinen ersten Hit, untypisch wie alles, was dieser Eklektiker macht. „Hyperspace“ heißt sein neues Album.
von Thomas Kramar
Lambchop in Concert.  / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
20.04.2019

Das wohl ruhigste Stehkonzert aller Zeiten

Lambchop gastierten im WUK mit subtilen Melodien, elliptischen Texten und elektronisch verfremdetem Gesang.
von Samir H. Köck
Don Menza (Archivbild) / Bild: (c) imago/Hartenfelser (imago stock&people)
19.04.2019

Der alte Romantiker des Jazz mag auch Opernarien

KritikDon Menza, 82-jähriger Saxofonist, begeisterte im Wiener Jazzland.
Christina Stürmer beim Donauinselfest 2013 / Bild: (c) APA (Alina Parigger)
18.04.2019

Zu wenig Tickets verkauft: Christina Stürmer sagt Konzert ab

Nächste Woche startet die Musikerin ihre neue Tournee. Der Auftritt in Bozen wird aber nicht stattfinden.
Eigentlich ist sie ein Alt, musste aber eine Sopranstimme singen: Beth Gibbons mühte sich dramatisch zitternd um höhere Töne. / Bild: (c) Domino
16.04.2019

Beth Gibbons: Marias Klage um den Gekreuzigten

KritikDie Portishead-Sängerin überrascht mit einer intensiven Lesart von Henryk Góreckis „Symphony of Sorrowful Songs“. Dirigiert hat Krzysztof Penderecki.
von Samir H. Köck
Paul Weller Other Aspects – Live at the Royal Festival Hall  (Parlophone/Warner) / Bild: (c) Beigestellt
16.04.2019

Paul Weller: Im Museum seiner Lieder

KritikDer alte britische Meister zeigt endlich wieder seine sanfte Seite. „Aspects“ wurde mit Band und Orchester eingespielt.
von Samir H. Köck
Die EAV ist derzeit auf Abschiedstournee  / Bild: (c) APA  (ERWIN SCHERIAU)
16.04.2019

EAV erhält Amadeus Award für das Lebenswerk

Für ihre Gabe, „Witziges mit sozial- und gesellschaftskritischen Texten“ zu mischen, bekommt die EAV einen Preis für ihr Lebenswerk.
14.04.2019

Die britische Jazz-Apokalypse

Kritik Shabaka Hutchings' Trio The Comet Is Coming faszinierte mit sehr sphärisch klingenden Stücken in der Grellen Forelle.
Von Samir H. Köck
13.04.2019

Cuco: Hier hat das Opiat gewirkt

Omar Banos, als Sohn mexikanischer Immigranten 1998 in Kalifornien geboren, nennt sich Cuco. Er liebt verwaschene Psychedelik-Klänge, nimmt seine Songs in der Garage auf.
von Thomas Kramar
12.04.2019

Für Österreich zum Song Contest: „Die Alarmglocken haben geläutet“

Musikerin Paenda über den Hintergrund ihres Beitrags, ihr erstes eigenes Lied und darüber, was sie tun wird, wenn sie aus Tel Aviv zurückkommt.
von Bernadette Bayrhammer
11.04.2019

Vampire Weekend: Entspannt vergehende Liebe

Ezra Koenig ist der Kopf der New Yorker Indie-Band Vampire Weekend. Nach fünf Jahren Pause erscheint am 3. Mai das Doppelalbum „Father of the Bride“.
von Heide Rampetzreiter
11.04.2019

Posthume Single von Avicii veröffentlicht

Die abrupt endende Single „SOS“ ist erster Vorbote zum Album „TIM“. Die Erlöse gehen an die Tim-Bergling-Stiftung. Im Video erinnern sich Fans an den verstorbenen Musiker.
Bild: APA/HERBERT PFARRHOFER
10.04.2019

Metastadt wird Wiens neue Open-Air-Location

Das Freiluftareal in einem ehemaligen Industriebau in Wien-Stadlau fasst rund 5000 Besucher. Veranstalter Arcadia Live initiiert dort eine Open-Air-Reihe. The 1975, Greta Van Fleet und Scooter gastieren zum Auftakt.
Ebow, hier zu sehen in der U-Bahn-Station Hermannplatz im Berliner Bezirk Neukölln. Derzeit hat sie, in München geborene Alevitin und Kurdin, ihre Homebase eher in Wien.  / Bild: (C) Seayourecords
10.04.2019

Rapperin Ebow: Ihre Kultur ist kein Accessoire!

Album Auf „K4L“ wehrt sich die Rapperin Ebru Düzgün alias Ebow gegen kulturelle Vereinnahmung, propagiert migrantisches Selbstbewusstsein und wettert gegen Alltagsrassismus.
Von Holger Fleischmann
Ambros war freilich schon am Donauinselfest - hier etwa 2013 mit Reinhard Fendrich. / Bild: APA/HANS PUNZ
09.04.2019

Donauinselfest bringt Ambros - und noch mehr Austro-Pop

Die SPÖ will "jene Musik besonders fördern, die die Menschen verbindet", also Austropop. Auf die FM4-Bühne kommen Tocotronic und Camo & Krooked.
Madonna bei ihrer Rebel Heart Tour 2016. / Bild: (c) Reuters
09.04.2019

Madonna tritt beim Song Contest auf

Popstar Madonna tritt - freilich außer Konkurrenz - beim Finale in Tel Aviv auf. Finanziert wird das von einem israelisch-kanadischen Milliardär.
Bild: (c) Screenshot
08.04.2019

Girl-Group Blackpink bricht Rekorde

K-Pop bleibt weiterhin ein Erfolgsphänomen. In nur einem Tag wurde "Kill This Love“ auf Youtube 56,7 Millionen Mal abgerufen.
Bei Stars ist die 25-jährige Tayla Parx derzeit die beliebteste Koautorin von R&B-Songs. / Bild: (c) Warner Music
06.04.2019

Tayla Parx: "Ich schneidere Lieder maß"

Tayla Parx schrieb für Ariana Grande, jetzt veröffentlicht sie ihr Debütalbum „We Need To Talk“. Ein Gespräch über Tomboys, Billie Eilish und die unangenehmen Seiten des Songwriting.
von Samir H. Köck
 Der Künstler wurde nur 28 Jahre alt. / Bild: imago/IBL
05.04.2019

Neues Avicii-Album erscheint im Juni

Knapp ein Jahr nach Tod des Schweden erscheint ein neues Avicii-Album. Die Einnahmen aus sollen an die nach dem Künstler benannte Tim-Bergling-Stiftung gehen. 
Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Kurt Cobain

Kurt Cobain: Der 'Heilige des Grunge' is

galerieNirvana-Sänger Kurt Cobain war 27, als er sich am 5. April 1994 das Leben nahm. Ein Rückblick auf sein viel zu kurzes Leben.
Louis Armstrongs „Wonderful World“ klang im Vergleich zum Original düster, war aber für Plaschgs Verhältnisse geradezu euphorisch.  / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
04.04.2019

Soap&Skin im Konzerthaus: Bittersegen für die Ohren

Eine Sternstunde im Wiener Konzerthaus zelebrierte Soap&Skin, mit bürgerlichem Namen Anja Plaschg. Fazit: Auch düstere Musik kann gemütsaufhellend wirken.
von Samir H. Köck
Sky Ferreira: „Downhill Lullaby“. / Bild: Hedi Slimane
04.04.2019

Sky Ferreira: Abwärts, mit Geigenbegleitung

In der Tradition düsterer New Wave à la Siouxsie Sioux steht Sky Ferreira, gefördert von Miley Cyrus. Ihr zweites Album soll „Masochism“ heißen.
von Thomas Kramar
03.04.2019

Van Morrison: Varianten eines kreativen Höhenflugs

Van Morrison. Der nordirische Sänger blickt zurück ins Jahr 1997: Sein Meisterwerk von damals, „The Healing Game“, erscheint jetzt dramatisch erweitert als 3-CD-Box. Auch noch nie Gehörtes findet man da.
von Samir H. Köck
Jetzt zu dritt: Die Gründungsmitglieder der Specials Lynval Golding, Terry Hall und Horace Panter haben sich wieder ins Studio begeben. / Bild: (C) Universal Music
03.04.2019

The Specials: Schöne Seufzer aus dem Irrenhaus

Sie sind zurück: Mit „Encore“, ihrem ersten Album seit 37 Jahren, schafften es die Specials auf Platz eins der britischen Hitparade. Überraschend, aber zu Recht.
von Samir H. Köck
Bob Dylan (Archivbild). / Bild: (c) APA/AFP/GETTY IMAGES/FRAZER HARR
01.04.2019

Ja, die Schönheit: Wie Bob Dylan seine Songs zu lieben lernte

Start der Europatournee. In Düsseldorf ging der 77-jährige Nobelpreisträger mit seinem Werk so behutsam wie schon lang nicht um.
Von Thomas Kramar
Heute bejubeln Rapper ihre Sneakers, Parfums und haben eigene Modelinien. / Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
30.03.2019

Sing mir ein Lied auf den Turnschuh

Rock 'n' Roll, Rap und Reklame: Die seltsame Allianz von Musik und Productplacement kennt seit Jahrzehnten viele Facetten. Früher schrieben Sänger Hymnen auf Coca Cola und Alka Seltzer. Heute bejubeln Rapper ihre Sneakers, Parfums und haben eigene Modelinien.
von Samir Köck
The Cure, immer noch schön finster... / Bild: imago images / UPI Photo
30.03.2019

The Cure sind endlich in der Rock and Roll Hall of Fame

Nach mehr als 40 Jahren Musikmachens zog die große britische Goth-Rock-Truppe um den wirrhaarigen Sänger und Multiintrumentalisten Robert Smith in den musikalischen Tempel ein. Die Ehrenrede hielt Trent Reznor (Nine Inch Nails).