Petition von „Game of Thrones“-Fans: Macht Staffel acht noch einmal!

Die Kritiken sind schlecht, die Zuschauer wütend: Die achte Staffel der Mittelalter-Fantasyserie kann die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Nun fordern Fans, dass sie noch einmal gedreht wird.

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Muss man sich Staffel acht - nach Vorbild von Tyrion Lannister - schöntrinken? – (c) HBO

Achtung, Spoiler für Staffel acht!

Mit einem Bild der Zerstörung endete die jüngste und vorletzte Folge von „Game of Thrones“, „The Bells“. Das lässt sich auf die Serie insgesamt umlegen: Die achte und letzte Staffel kann die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen, vor allem in ihrer zweiten Hälfte. Die Kritiken sind schlecht, die Fans unzufrieden. So liegen etwa die von Zuschauern abgegebenen Bewertungen auf der Film- und Serienplattform IMDb – wo „Game of Thrones“ im Durchschnitt hervorragende 9,5 von 10 Sternen erreicht – bei den beiden jüngsten Folgen bloß bei 6,8 bzw. 6,1 Sternen.

Wütende Fans haben nun eine Petition ins Leben gerufen, in der sie Produktionssender HBO auffordern, Staffel acht noch einmal zu drehen. Innerhalb von sechs Tagen hat diese rund 270.000 Unterschriften gesammelt (Stand: Donnerstagvormittag). In der Petition wird auch gefordert, dass die beiden Serienautoren ausgetauscht werden, denn David Benioff und D.B. Weiss hätten sich „bedauerlicherweise als inkompetent“ erwiesen.

Liegt es daran, dass die Vorlage fehlt?

In der Petition wird bemängelt, dass die Drehbuchautoren keine Vorlage mehr haben, auf die sie zurück greifen können. Denn Autor George R.R. Martin hat noch immer nicht die geplanten Bände sechs und sieben der Reihe „A Song of Ice and Fire“ veröffentlicht.

Bereits Staffel sechs von „Game of Thrones“ hat die Buchreihe  überholt. Benioff und Weiss wissen aber – zumindest in Grundzügen – wie Martins Bücher ausgehen werden und dürften sich im Großen und Ganzen auch daran gehalten haben.

Es dürfte weniger das Was sein, woran es hapert, als das Wie. Die Wut der Fans bezieht sich vor allem auf die jüngsten beiden Folgen, „The Last of the Starks“ und „The Bells“. In diesen schreitet die Handlung rasant voran. Vor allem aber entwickelt sich „Drachenmutter" Daenerys Targaryen zur Antagonistin. Das Abgründige ist in der Figur bereits seit Staffel eins angelegt, doch vielen Fans geht der Wandel zu schnell, um glaubwürdig zu wirken. 

Benioff und Weiss wollten nicht mehr Zeit

„Game of Thrones“ bleibt nur mehr eine Folge Zeit, um die Serie zu Ende zu führen. Denn schon Staffel sieben hatte nur sieben statt wie bisher zehn Folgen, Staffel acht bloß noch sechs (teils überlange). Zwar hat HBO Benioff und Weiss angeboten, längere Staffeln oder noch mehr Staffeln zu produzieren, diese haben aber ausgeschlagen. Leider, muss man nach den jüngsten beiden Folgen sagen.

>> Zur Petition auf Change.org

Mehr zu den Folgen im Episodenblog:

(her)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Petition von „Game of Thrones“-Fans: Macht Staffel acht noch einmal!

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.