Zum Inhalt
Duncan Laurence holte sich die Siegertrophäe des ESC in Tel Aviv. / Bild: REUTERS
19.05.2019

Jetzt gewinnen auch noch Favoriten den Eurovision Song Contest

Der ESC 2019 ist geschlagen. Der Favorit der Buchmacher, Duncan Laurence, holt den Sieg für die Niederlande. Ein Supergau.
Von Samir H. Köck
ISRAEL-EUROVISION-ENTERTAINMENT-MUSIC / Bild: (c) APA/AFP/JACK GUEZ (JACK GUEZ)
Song Contest

Wer schnitt wie ab? Die 26 Song-Contest-Finalisten in der Einzelkritik

galerieFrauen in kurzen Hosen und bärtige Männer: die Beiträge kurz vorgestellt, vom Sieger Niederlande über das starke Malta bis zum Verlierer Großbritannien.
Paenda hatte es nicht leicht. / Bild: (c) AFP (JACK GUEZ)
17.05.2019

Paenda ist raus: Der Song Contest geht ohne Österreich weiter

Die Performance der Steirerin setzte ganz auf Gefühle. Das reichte - in einem starken Starterfeld - nicht aus. Am Donnerstag war ansonsten alles dabei, was man von einem Song Contest erwartet.
Von Rosa Schmidt-Vierthaler
Eurovision Song Contest

Eurovision Song Contest: Die 18 Songs des zweiten Halbfinales in der Einzelkritik

galerieTränen, Feuer und Flügel: Beim Song Contest sah man gestern übermäßigen Kitsch, höchst professionelle Darbietungen, perfekte Schwiegersöhne und Humor ebenso wie Pathos.
Paenda musse sich gegen ein starkes Starterfeld behaupten. / Bild: (c) Reuters
16.05.2019

Paenda singt heute - für Samstag stehen die Prognosen schlecht

Die Performance der Steirerin setzt ganz auf Gefühle, es gibt keine Pyrotechnik oder Windmaschinen. Madonnas Auftritt am Samstag ist nun endlich fix.
2019 Eurovision Song Contest in Tel Aviv, Israel / Bild: (c) REUTERS (RONEN ZVULUN)
Eurovision Song Contest

Die 17 Songs des ersten Halbfinales in der Einzelkritik

galerieZehn aus 17 haben es ins große Finale geschafft, darunter auch der schlechteste Beitrag des Abends. Die Songs und Darbietungen in der Einzelkritik.
Belgien probierte es erneut mit jungen Talenten, Eliot lieferte mit "Wake Up" aber eine unterdurchschnittliche Performance. / Bild: APA/AFP/JACK GUEZ
14.05.2019

Grunting, Bubi-Pop, Mittelmaß: So war das erste Song-Contest-Halbfinale

Lange nicht mehr war eine Song-Contest-Show dermaßen von Absurditäten geprägt. Das kann man mit Humor nehmen. Rohdiamanten gab's am Dienstag nur wenige, sie schieden großteils aus.
Von Klemens Patek
14.05.2019

Madonna beim Song Contest-Finale? "Haben keinen unterschriebenen Vertrag"

Am Mittwoch soll Pop-Diva Madonna in Tel Aviv landen, berichten Medien. Dabei gebe es noch gar keinen gültigen Vertrag, sagt Song Contest-Produzent Jon Ola Sand.
03.05.2019

Song Contest: Die Statistik spricht für eine Siegerin

37 von 66 Siegern sind weiblich. Auch wer solo auftritt, hat Vorteile - zumindest in der Statistik.
16.04.2019

Conchita tritt beim Song Contest in Tel Aviv auf

Die Song-Contest-Siegerin wird als Teil einer vierköpfigen All-Stars-Truppe Siegerlieder intonieren. Österreichs Kandidatin Paenda ist im zweiten Halbfinale dran.
02.04.2019

Song Contest: Paenda startet als Nummer neun in Tel Aviv

Zum dritten Mal ist Israel Gastgeberland des Eurovision Song Contest. Nach einer dramaturgischen Auswahl steht fest, dass Paenda im zweiten Halbfinale als neunte Kandidatin auftritt.
08.03.2019

Mit der Muse der Tragödie zum Song Contest

„Limits“, der Beitrag der österreichischen Teilnehmerin Paenda ist ordentlich, aber nicht außerordentlich.
Von Thomas Kramar
08.03.2019

"Limits": So klingt Österreichs Song-Contest-Beitrag

Mit einer radikal reduzierten Electroballade im Falsett geht die Steirerin Paenda für Österreich ins Rennen um den Sieg beim Song Contest. "Limits" verzichtet außerdem auf eine klassische Song-Dramaturgie.
25.02.2019

Song Contest: Ukrainische Kandidatin sagt Teilnahme ab

Weil sie in Russland aufgetreten war, gab es heftige Kritik an der Sängerin Maruv. Sie will nun doch nicht beim Song Contest auftreten.
Kobi Marimi singt für Israel beim Song Contest 2019 / Bild: (c) APA/AFP/MENAHEM KAHANA (MENAHEM KAHANA)
13.02.2019

Song Contest: Ein Freddie Mercury für Israel

Kobi Marimi vertritt Israel beim Eurovision Song Contest im eigenen Land. Er erinnert ein wenig an Queen-Sänger Freddie Mercury, nicht nur optisch.
Sergej Lasarew  beim ESC 2016 in Oslo / Bild: (c) REUTERS (TT News Agency)
08.02.2019

Song Contest: Russland schickt den "Verlierer" von 2016

Obwohl er von den Zuschauern die meisten Punkte bekam, holte Sergej Lasarew vor drei Jahren nur den dritten Platz. "Ich suche nicht nach einer Revanche", sagt der Sänger nun.
Bild: APA/AFP/THOMAS SAMSON
05.02.2019

Frankreichs Conchita: Angriffe gegen Bilal Hassani

Frankreichs Song-Contest-Kandidat ist homosexuell, seine Eltern stammen aus Marokko. In sozialen Medien wird er beschimpft und bedroht.
Diesmal mit Horn: Netta. / Bild: (c) Screenshot
01.02.2019

Verlassenes Nashorn: Nettas erster Clip seit dem Song Contest

Der Israelin Netta verkörpert in "Bassa Sababa" ein Tier zwischen Hubba Bubba und Macht. Man habe sie "zu einem Idol der Selbstbehauptung gemacht", sagt sie.
Die israelische Siegerin: Netta. / Bild: REUTERS
15.01.2019

Song Contest: Tel Aviv plant Zeltstadt für die Gäste

Wo können die erwarteten 10.000 internationalen Gäste untergebracht werden? Die Stadt bemüht sich, Alternativen zu den teuren (und wenigen) Hotelbetten zu finden.
Imri Ziv landete mit "I Feel Alive" auf Platz 23 von 26 / Bild: (c) APA/AFP/SERGEI SUPINSKY (SERGEI SUPINSKY)
15.05.2017

Sender schließt: Scheidet Israel aus Song Contest aus?

Nach einem Streit in der Regierung wird der staatliche Sender IBA eingestellt, der jedes Jahr den Song Contest übertrug. Ob Israel am Liederwettbewerb weiterhin teilnimmt, ist offen.
Sieger Salvador Sobral feierte mit seiner Schwester Luisa, die den Song geschrieben hatte. / Bild: (c) REUTERS (GLEB GARANICH)
14.05.2017

Song Contest 2017: Portugal gewinnt zum ersten Mal den ESC

Der 27-jährige Jazz-Sänger Salvador Sobral siegte für Portugal. Bulgarien belegt den zweiten, Moldau überraschend den dritten Platz. Nathan Trent holte für Österreich den 16. Platz.
Der Sieger: Salvador Sobral, 27, hat Jazz und Psychologie studiert, nennt Chet Baker als Vorbild. / Bild: (c) imago/ZUMA Press (Serg Glovny)
14.05.2017

Hunnen, Jodeln und Sieg mit der Schwester

Der introvertierte Portugiese Salvador Sobral siegte mit leisen, sehnsüchtigen Klängen. Die grellen Showmomente blieben beim europäischen Wettsingen in Kiew großteils aus, die Songs waren dafür so gut wie lange nicht mehr.
von Samir H. Köck
Bild: (c) APA/AFP/SERGEI SUPINSKY (SERGEI SUPINSKY)
ESC

Song Contest: Portugiesische Emotion setzt sich durch

galerie26 Kandidaten wollten den Song-Contest-Sieg. Portugal holte sich die Trophäe in eindrucksvoller Weise. Die Favoriten lagen am Ende vorne. Ein mittelmäßiger Abend.
Kristian Kostov sorget nicht nur mit seinem Song für Aufsehen beim Eurovision Song Contest in Kiew. / Bild: APA/AFP/SERGEI SUPINSKY
13.05.2017

Song Contest: Bulgariens Kandidat würde Trophäe zerstören

Kristian Kostow hat laut Medienberichten angekündigt, im Falle seines Sieges ein "Zertrümmervideo" machen zu wollen. Seine russische Herkunft sorgt für Spekulationen.
Bild: (c) Jutta Sommerbauer
Kiew

Kiew: Eine Stadt im Eurovision-Fieber

galerieDie Ukraine präsentiert sich während des Songcontests als offenes, europäisches Land. Bilder aus der Hauptstadt.
Der Pop-Beitrag aus der Schweiz. / Bild: APA/AFP/SERGEI SUPINSKY
Song Contest 2017

Song Contest: Österreich und diese neun Länder singen im Finale

galerieVon Schmachtfetzen bis zu Ethno-Pop, Jodeln und der Musik der 90er Jahre. Wenig Überraschung im zweiten Halbfinale, nur die Balten ließen aus.
Nathan Trent bei einem Auftritt im "Eurovision Village" in Kiew / Bild: (c) ORF (Roman Zach-Kiesling)
10.05.2017

Nathan Trent: „Um zu überzeugen, reichen ein paar Sekunden“

Nathan Trent ist Österreichs Kandidat beim Eurovision Song Contest. Im "Presse"-Interview erzählt der Tiroler über die Proben in Kiew, wie er zum Ausschluss Russlands steht und was seine beruflichen Zukunftspläne sind.
Von Jutta Sommerbauer
Na klar, Schweden ist weiter - trotz aalglatter Performance. / Bild: (c) APA/AFP/SERGEI SUPINSKY (SERGEI SUPINSKY)
09.05.2017

Song Contest: Acht Höhe- und Tiefpunkte des ersten Halbfinales

Das erste Halbfinale des Song Contests 2017 in Kiew ist Geschichte. Favoriten wie Portugal und Australien sind ins Finale eingezogen. Acht Highlights und acht Tiefpunkte vom Dienstagabend.
Von Klemens Patek
Francesco Gabbani (rechts). / Bild: (c) APA/AFP/SERGEI SUPINSKY
09.05.2017

Geht es nach den Wettanbietern, gewinnt Italien den Song Contest

Nathan Trent, der Österreich beim Song Contest in Kiew vertritt, wird den Wettbüros zufolge ins Finale einziehen. Der Favorit auf den Sieg am Samstag ist der Italiener Francesco Gabbani.