Toma tu tiempo

Es gibt Lokale, in die man zum Essen geht. Und es gibt Lokale, in denen man einfach gern sitzt. Und lange.

Toma tiempo
Toma tiempo
Toma tiempo – Toma tu tiempo

Zu welcher Kategorie das „Toma tu tiempo" gehört, erklärt sich schon aus dem Namen - „nimm dir deine Zeit" lautet die deutsche Übersetzung. Die Voraussetzungen dafür sind jedenfalls da, ein liebevoll eingerichteter Innenraum mit hübschem Fliesenboden, alten Holztischen und Ziegelwänden - und draußen mit Gartentischen, Liegestühlen und dem, was man gemeinhin Atmosphäre nennt.

Lucia Zelikovics, eigentlich studierte Juristin, hat mit dieser Tapas-Bar eines jener Lokale kreiert, in dem sich das späte Frühstück oder der Brunch bis in den Nachmittag dehnen darf. Dazu werden etwa Albondigas (Fleischbällchen in Tomatensauce; 3,50 Euro) serviert, durchaus gute Tortillas mit Kartoffeln (3,50 Euro) oder Salmorejo, eine dickflüssige Suppe (3 Euro). Zum Frühstück hat man unter anderem Tostadas mit verschiedenen Belägen im Angebot, aber auch Süßigkeiten (Medialuna) und Joghurt mit Müsli. Zwei kleine Nachteile hat das Lokal dann aber doch: Erstens: Man muss früh da sein, um einen Platz zu bekommen. Zweitens: Am Sonntag ist geschlossen.

Zieglergasse 44, 1070 Wien, ✆0660 81 92 590;
Di-Fr 12-23, Sa 10-24 h; www.tomatutiempo.at

Kommentar zu Artikel:

Toma tu tiempo

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen