Wien: "Joseph Brot"-Bistro wieder geöffnet

Josef Weghaupt hat für sein Bäckerei-Bistro in der Landstraßer Hauptstraße die Betriebsanlagengenehmigung bekommen. Seit Donnerstag ist die Bäckerei mit Patisserie wieder geöffnet.

Das Bäckerei-Bistro in der Landstraßer Hauptstraße
Das Bäckerei-Bistro in der Landstraßer Hauptstraße
Das Bäckerei-Bistro in der Landstraßer Hauptstraße – (c) Karin Schuh

"Es ist ein Weihnachtswunder", sagt Josef Weghaupt. Genau am 23. Dezember ereilte den Inhaber von "Joseph Brot" die Nachricht, dass er für sein Bäckerei-Bistro in der Landstraßer Hauptstraße die Betriebsanlagengenehmigung bekommen hat. Und seit Donnerstag ist die Bäckerei mit Patisserie wieder geöffnet. Anfang November hatte man die Filiale aufgemacht, auf insgesamt 500 Quadratmetern bot man Brot, Gebäck und Süßgkeiten an - und rund 60 Sitzplätze für Gäste, die mit Lammburger, Brotsalat und anderen kleinen Speisen versorgt wurden.

Allein, wenige Tage später musste das Geschäft wieder schließen. Eine Betriebsanlagengenehmigung war noch nicht ausgestellt worden - "eine Formalität", wie Weghaupt damals sagte. Aber wegen einer Anzeige musste man dennoch zusperren. "Die Person wollte uns ordentlich eines auswischen", sagte Weghaupt damals - und hegte den Verdacht, dass es sich bei der Person um einen "Vollprofi" handeln müsse, denn nur ein solcher hätte die Details rund um das Geschäft überhaupt kennen können.

Via Aushang informierte man die Gäste, dass man einen Fehler gemacht habe und den Standort "für ein bis zwei Wochen" schließen müsse. Aus den ein bis zwei Wochen wurde rund ein Monat. Doch nun ist die Wartezeit vorbei - und das Bistro geht in den Normalbetrieb über.

 

(Red.)

Kommentar zu Artikel:

Wien: "Joseph Brot"-Bistro wieder geöffnet

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen