La Mia

Ein klassischer Italiener mit besonders feiner Pizza, guter Pasta und Fisch vom Grill ist mit dem La Mia in Wien Neubau hinzugekommen. Die Wiener freut es.

La Mia
La Mia
La Mia – (c) La Mia

Lang muss man die Wiener nicht bitten, sich bei einem neuen Italiener an einem schönen Sommerabend im Gastgarten niederzulassen. Schon gar nicht, wenn sich dieser in der hübschen Passage zwischen Neustiftgasse und Lerchenfelder Straße befindet. Christian Gansterer, der seit Jahren das Kristian's Monastiri auf der Seite der Neustiftgasse betreibt, hat sich nun des Lokals auf der anderen Seite des Durchgangs angenommen und nach längerer Umbauphase das La Mia eröffnet.

Als Ristorante con Pizza und Bar Italia wird das La Mia beschrieben. Der Gastgarten im schmalen Innenhof ist gut gefüllt. Fast könnte man meinen, die Großfamilie mit Kindern wurde eigens engagiert, um das Italien-Flair abzurunden. Mit der Ausnahme, dass hier eben nicht Italienisch gesprochen wird und man – dank schmalem Abstand zum Nachbarn– eben auch versteht, was die zwei Herren nebenan, die einem Ulrich-Seidl-Film entsprungen scheinen, sagen. Nämlich: „Wenn, dann nehm i ma a fesche Sekretärin, weil schiach bin i söba.“ Der Prosecco aus dem Fass (3,20 Euro) kommt da sehr gelegen.

Auf der Karte stehen Antipasti, Pizza, Pasta, Fisch vom Grill und Dolci. Die Tageskarte empfiehlt Polipo Marinato mit Paprika, Stangensellerie, Tomaten, Olivenöl und Limette (12,50 Euro), durchaus zu Recht. Der Oktopus ist wunderbar weich, bis auf ein paar Ausnahmen dünn geschnitten und harmoniert mit dem Stangensellerie und der feinen Marinade. Die klassische Bruschetta (6,90 Euro) ist ebenso gelungen – so sollen Tomaten schmecken. Auch die Pizza muss sich nicht verstecken, im Gegenteil, etwa die Mozzarella di Bufala (9,80 Euro): herrlich dünn, knuspriger Rand und feiner Belag. Die Pastafraktion wird mit Spaghetti Vongole (13,50 Euro), deftigen Gnocchi di Patate alla Crema di Dolce Latte (10,50 Euro) mit Walnüssen und Spinat oder Strozzapretti Bolognese La Mia (11,90 Euro) abgedeckt. Alles fein, ebenso der Espresso. Das Service ist noch etwas chaotisch und bringt beinahe im Viertelstundentakt unbestellte Getränke an den Tisch. Es soll nichts Schlimmeres passieren.


La Mia: Lerchenfelder Str. 13, 1070 Wien, tägl. 11 bis 24 Uhr, ✆ +43/(0)1/522 42 21, www.lamia.at

diepresse.com/essen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.08.2015)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      La Mia

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.