Ballsy

„Don't be square“ steht im neuen Ballsy am Volkertmarkt geschrieben. Hier ist alles rund: von den Globenlampen bis zu den kleinen Bällchen. Nettes Marktlokal.

Facebook (Ballsy)

Knödel hätten ja das Potenzial, der österreichische Beitrag zum großen Streetfood-Hype zu werden. Sie sind einfach, unkompliziert und ermöglichen trotz immer gleicher Form eine große Vielzahl. Versuche, den Knödel zum zentralen Bestandteil eines Restaurants zu machen, gab es immer wieder. Die meisten liegen aber schon einige Jahre zurück. Vielleicht war die Zeit noch nicht reif.

Jetzt gibt es ein neues solches Lokal, in dem das Runde die Hauptrolle spielt. Das wird schon vor dem Blick in die Speisekarte deutlich. Quereinsteiger David Robitschek – seine Frau betreibt die zwei Hidden-Kitchen-Lokale – hat am Volkertmarkt mit dem Ballsy ein charmantes Marktlokal eröffnet. Rund ist hier auch so einiges an der Inneneinrichtung, etwa die Lampen in Form von Globen oder Plexiglaskugeln. Die Tische für den Gastgarten waren einst Tischtennistische, und auch hinter der Bar gibt es viel Rundes, vor allem Eingelegtes.

Auf der Speisekarte stehen sieben verschiedene Bällchen, diverse Saucen und Sides, also Beilagen. Bestellt wird hier nach einer strengen Formel: drei Bällchen, eine Sauce und eine Beilage um jeweils 8,90 Euro. Wer sich nicht entscheiden kann, nimmt einen der empfohlenen Favoriten. Die Rindfleischbällchen etwa mit Tomaten-Basilikum-Perlencouscous und Safran-Joghurt sind ein nette Kombination, die Fleischbällchen eine Spur trocken. Die Lammbällchen, zum Beispiel mit Parmesan-Blattspinat und Chutney, sind da schon wesentlich saftiger. Auch mit Hühnerfleisch, Leberkäse, Gemüse, Süßkartoffel-Miso oder Linsenrisotto sind die Bällchen zu haben. Die Portionen sind eher für einen Snack am Markt gedacht, die Bällchen sind gar klein. Ganz im Gegensatz zu den Desserts, die sich als große Zuckerbomben entpuppen, etwa Kaffee-Kardamon-Creme-Brûlée oder marmoriertes Cream-Cheese-Brownie (je 3,90 Euro). Der Kaffee kommt aus der Alt-Wien-Rösterei, das Bier aus Schrems, und der Wein wird von Unger & Klein geliefert. Ein nettes Marktlokal.


Ballsy: Volkertmarkt 35, 1020 Wien, Di bis Sa 11.30−22 Uhr, ✆ 01/890 33 57, www.ballsy.at

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 04.12.2016)

Lesen Sie mehr zum Thema
Kommentar zu Artikel:

Ballsy

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen