Wenn die Speisenbegleiter auf Alkohol verzichten

Nicht nur in der Fastenzeit wird die alkoholfreie Speisenbegleitung verstärkt nachgefragt – vorerst reagieren darauf nur Haubenköche und Hersteller.

Paul Ivic und Claudia Hofer kreieren im Haubenrestaurant Tian alkoholfreie Speisenbegleiter – etwa blauen Eistee, Granatapfel-Petersilien- Molke oder Apfel-Koriander- Rose-„Traminer“.
Schließen
Paul Ivic und Claudia Hofer kreieren im Haubenrestaurant Tian alkoholfreie Speisenbegleiter – etwa blauen Eistee, Granatapfel-Petersilien- Molke oder Apfel-Koriander- Rose-„Traminer“.
Paul Ivic und Claudia Hofer kreieren im Haubenrestaurant Tian alkoholfreie Speisenbegleiter – etwa blauen Eistee, Granatapfel-Petersilien- Molke oder Apfel-Koriander- Rose-„Traminer“. – (c) Clemens Fabry

Obi gespritzt, Coca-Cola und Soda-Zitron. Mehr als diese Dreifaltigkeit der alkoholfreien Getränke findet sich selten auf heimischen Speisekarten. In besonders schicken Lokalen gibt es vielleicht noch eine selbst gemachte Limonade oder einen hausgemachten Eistee. Das war es dann aber meist mit der Auswahl. Für die paar Autofahrer und Schwangeren muss das reichen, signalisiert dieses immer noch vorherrschende magere Angebot. Schön langsam ändert sich das aber. Man sieht das etwa in heimischen Supermarktregalen, wo sich neben Apfelsaft und Apfelsaft naturtrüb dann doch ein paar neue, gern auch sortenreine Varianten finden. Auch bei den Limonaden gibt es von Bionade und Fritz Cola abwärts immer mehr Anbieter. Das Verjus- und Vogelbeere-Getränk Raureif oder der Algendrink Helga seien hier stellvertretend genannt. Aber auch in der Spitzengastronomie gesellt sich immer öfter zur dicken Weinkarte eine weitaus schmälere Karte mit einer zum Menü abgestimmten alkoholfreien Begleitung. Da werden eigene Drinks kreiert, die Komponenten der jeweiligen Speise aufgreifen oder aber einen interessanten Kontrast dazu bilden – was übrigens manchmal ein Wein gar nicht zusammenbringen mag.

Das ist drin:

  • 8 Minuten
  • 1519 Wörter
  • 2 Bilder

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft