Schmankerlwelt Pinter

An die 130 verschiedene Craft-Biere, alte und neue Klassiker und einen netten Gastgarten gibt es in der Schmankerlwelt Pinter nahe dem Neufelder See.

An die 130 verschiedene Craft-Biere, alte und neue Klassiker und einen netten Gastgarten gibt es in der Schmankerlwelt Pinter nahe dem Neufelder See.
An die 130 verschiedene Craft-Biere, alte und neue Klassiker und einen netten Gastgarten gibt es in der Schmankerlwelt Pinter nahe dem Neufelder See.
An die 130 verschiedene Craft-Biere, alte und neue Klassiker und einen netten Gastgarten gibt es in der Schmankerlwelt Pinter nahe dem Neufelder See. – (c) Pinter

Die Hitze zieht sich durch. Durch die Woche und teilweise durch diese Zeitung. Deshalb empfiehlt es sich auch an dieser Stelle, die Stadt zu verlassen – um natürlich in einem See zu baden. Wer es nicht bis zum Neusiedler See schafft, kann schon in Neufeld haltmachen, um in den namensgleichen See zu springen. Und wer nach einem langen Badetag Lust auf ein gutes Eis hat, ist im Eissalon Statzinger richtig. Ein bisschen Geduld sollte man nur haben.

Wer hingegen in einem netten Gastgarten sitzen möchte, fährt nicht gleich wieder direkt auf die Autobahn bei Hornstein auf, sondern weiter in den Ort hinein. Dort betreibt nämlich seit Jahren die Familie Pinter ihre Schmankerlwelt, was nicht nur die Ortsansässigen freut, sondern auch die Badegäste aus der großen Stadt. Keine Angst, der Name klingt vielleicht ein bisschen nach Erlebniswelt. Es ist aber ein modernes Wirtshaus, das vom Frühstück bis zum abendlichen Drink offen hat – und neben einer Greißlerei auch eine Saft- und Edelbrandproduktion betreibt. Fad dürfte den Wirtsleuten nicht so schnell werden, sie lassen sich prinzipiell gern etwas Neues einfallen. So hat man sich etwa auf Craft-Bier spezialisiert. An die 130 verschiedenen Biere in der Flasche gibt es (auch über die Gasse) und zehn Fassbiere – darunter ein White Ale der isländischen Brauerei Einstök.

Die Speisekarte wechselt regelmäßig. Derzeit setzt man auch hier auf Burger, etwa österreichisch interpretiert mit Blunzen und Cole Slow (11,90 Euro) und auf Steaks (ab 23,50 Euro für ein Rinderfilet, 200 Gramm). Neben Klassikern wie Schnitzel („3 Mal anders“, also Hendl-, Sur- und Cordon bleu, 10,50 Euro) oder einer ausgezeichneten gebackenen Leber mit Petersilerdäpfeln (8,90 Euro) gibt es Flammkuchen in diversen Variationen, Erdäpfel vom Blech oder heimische Tapas (Wulka-Prosciutto mit Melone, Käferbohnensalat usw., je 3,80 Euro) sowie Süßes. Ein nettes Wirtshaus, in dem frisch und gut gekocht wird und in dem sich ein Badetag gut ausklingen lässt.

Schmankerlwelt Pinter: Rechte Hauptzeile 5, 7053 Hornstein, Di bis So ab 9 Uhr, ✆ 02689/2084, www.saftweinundmehr.at

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema