Insekten-Pop-Up am Naschmarkt

Wer sich einmal durch das gängige Insekten-Angebot "snacken" möchte, hat von 11. bis 12. Mai am Naschmarkt Gelegenheit dazu.

Themenbild
Themenbild
Themenbild – Reuters

Insekten stehen seit einiger Zeit an einem Ort hoch im Kurs, wo sie lange höchst unerwünscht waren: in der Küche. Die Vereinten Nationen werben schon seit ein paar Jahren angesichts des erwarteten Bevölkerungszuwachses dafür, die essbaren, an Protein reichen Tiere als Nahrungsquelle zu nutzen.

Dieser Wunsch hat mittlerweile auch Österreich erreicht. Wer sich einmal durch das gängige Angebot "snacken" möchte, hat von 11. bis 12. Mai (11 bis 19 Uhr) am Naschmarkt in 1050 Wien Gelegenheit dazu. Zirpinsects lädt zum Pop-up-Imbiss. Weitere Infos finden Sie unter insektenessen.at.

Insekten gelten in anderen Teilen der Welt nicht allein als Nahrungsquelle, sondern auch als Delikatesse. Auf asiatischen Märkten werden an Ständen frittierte Heuschrecken, Zikaden oder Käfer nicht nur als Mutprobe für europäische Zungen angeboten. 

Mehr zum Thema: Insekten: Was kreucht, das schmeckt

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Insekten-Pop-Up am Naschmarkt

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.