Ipanema

Blauen Spritzwein, Caipirinha, Cocktails und mäßige brasilianische Küche gibt es im neuen Ipanema beim Judenplatz.

Ipanema
Ipanema
Ipanema – (c) Ipanema

Es gibt Ecken in der Wiener Innenstadt, die sind zwar sehr zentral, wirken aber dennoch ein bisschen versteckt. Die Drahtgasse beim Judenplatz ist so eine. Ähnlich versteckt ist in Wien die brasilianische Küche. Während die peruanische Küche (Ceviche!) in den letzten Jahren immer öfter anzutreffen war, hinkt die brasilianische Küche da noch etwas nach.

Paulo Weber hat da nun etwas nachgeholfen und in der Drahtgasse das Ipanema, eine Mischung aus brasilianischem Bistro und Bar, eröffnet. In dem kleinen Gastgarten vor dem Lokal trifft man sich hier auf den einen oder anderen Drink. Das Essen ist – sagen wir so – noch ein bisschen ausbaufähig. Wer brasilianischen Caipirinha (klassisch um 8,90 Euro, als Caipi Sour oder Caipirinha de Caju com Rapadura) oder andere Cocktails trinken will, ist hier richtig. Es gibt aber auch Bier der Brauerei Gusswerk und ein paar heimische Weine. Hohe Beliebtheit hat in dem kleinen Schanigarten der blaue Spritzer (4,50 Euro), mit spanischem blauen Wein aus der Verdejo-Traube Principe. Geschmacklich erinnert er zwar ein bisschen an einen süßen Kaiserspritzer, die giftblaue (wenn es das Wort gibt) Farbe ist aber auf jeden Fall Instagram-tauglich, so oft, wie der Drink von den vorwiegend weiblichen Gästen fotografiert wird. Von Dienstag bis Donnerstag gibt es nur eine kleine Speisekarte, zum Wochenende hin wird ausgeweitet. So wirklich überzeugen können aber derzeit weder die Tapas noch die Hauptgerichte. Die Käsebällchen Pão de Queijo waren leider aus, die Empadinhas (etwa mit Ricotta-Spinat oder Huhnfüllung) werden durch eine scharfe Sauce aufgepeppt. Das brasilianische Stroganoff (Hühnerbrust und Champignons in Weißweinsauce, mit Reis) ist in Ordnung, erinnert aber ein bisschen an (gute) Studentenküche. Bobó de Camarão (Shrimps in Maniok-Tomaten-Koriander-Sauce, mit Reis, 14,90 Euro) ist leider eine Enttäuschung: geschmacksneutrale Shrimps werden in einer ebensolchen fetten Sauce ertränkt. Vielleicht hätten wird doch einen Burger probieren sollen.

Ipanema: 1., Drahtgasse 3, Di–Fr 18–23, Sa 12–23 Uhr, ✆ 0677/627 940 11, www.ipanemawien.com

www.diepresse.com/essen

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.09.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema