Manufactum Brot & Butter

Das Warenhaus Manufactum ist in der Wiener Innenstadt angekommen und bietet in seinem Café Brot & Butter nicht viel mehr, als es verspricht.

Manufactum
Manufactum
Manufactum – (c) Clemens Fabry

Es geht uns offenbar gut. Wer daran zweifelt, dem empfiehlt sich ein Rundgang durch den neuen Manufactum-Shop in der einstigen Polizeizentrale am Hof. Hier gibt es spezielle Alltagsgegenstände, die sich als „Dinge, die die Welt nicht braucht, aber offenbar trotzdem gern haben will“ zusammenfassen lassen. Und diese Dinge wollen offenbar sehr viele Menschen. Aber darum soll es hier nicht gehen – oder vielleicht nur am Rande.

Dem schicken Warenhaus wurde ein Café angehängt, das auf den ersten Blick auch als Bistro, als hübscher Ort, um sich nach einem Innenstadtbummel zu stärken, durchgehen könnte. Während man im Geschäft aber Dinge für alles Mögliche findet, ist die Speisekarte mager gehalten: Es gibt Frühstück über den ganzen Tag verteilt, außer in der Früh (denn geöffnet wird erst um zehn Uhr). Es gibt Brot und Butter, wie auch der Name des Lokals verrät, Käse und Wurstwaren. Und es gibt süße Backwaren (Mohnschnecken, Gugelhupf, Croissants usw.), Kaffee und ein paar kleine Happen. Vielleicht sind wir verwöhnt von den vielen schicken Bäckereien, die ein richtiges Bistro mit kreativer Küche angehängt haben. Aber viel ist das nicht, was hier geboten wird, auch wenn alles ganz gut schmeckt. Eine Scheibe Sauerteigbrot mit Rohmilchbutter und Butterbrotsalz kommt auf stolze 2,90 Euro. Auf der Karte findet sich auch ein bisschen Fisch aus der Dose, von den Hiddenseer Kutterfischern aus der Ostsee. Da gibt es dann die durchaus feine Fischkonserve (die im Shop um 5,20 Euro verkauf wird), mit einem gut marinierten und sehr frischem Salat und ein paar Stückchen Brot (12,80 Euro). Oder aber eine überaus flaumige Quiche (10,80 Euro) ebenfalls mit Salat und drei Scheiben Brot. Letzteres wird gleich mit einem Papiersackerl serviert, zum Mitnehmen, man will nichts wegschmeißen, was vernünftig ist.

Der Kaffee stammt von der Rösterei Bieder & Maier, der Orangen-Honig-Florentiner (3,60 Euro) ist köstlich. Aber irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass angesichts des Sortiments im Geschäft kulinarisch auch noch mehr gehen würde.

Manufactum Brot & Butter: Am Hof 3–4, 1010 Wien, Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–18 Uhr, ✆ 01/388 999 111, www.manufactum.at

diepresse.com/essen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.10.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema