"Ein kleines Wunder": Schwanger werden trotz Krebs

Jährlich erkranken in Österreich knapp 19.000 Frauen an Krebs. Viele von ihnen müssen ihren Kinderwunsch aufgeben, da Chemo- oder Strahlentherapien die Fruchtbarkeit einschränken können. Doch es gibt Wege, die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen.

Patrizia* hatte Krebs, ihre Fruchtbarkeit war aufgrund der Chemotherapie gefährdet. Heute ist sie Mutter eines Buben.
Schließen
Patrizia* hatte Krebs, ihre Fruchtbarkeit war aufgrund der Chemotherapie gefährdet. Heute ist sie Mutter eines Buben.
Patrizia* hatte Krebs, ihre Fruchtbarkeit war aufgrund der Chemotherapie gefährdet. Heute ist sie Mutter eines Buben. – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Eine Rennstrecke zeichnet sich am Spielteppich im Wohnzimmer ab. Darauf stehen bunte Autos, daneben sitzt ein grüner Plüschdrache, der auf die aufgeschlagenen Kinderbücher blickt. Doch er wacht vergebens, Emil ist nicht interessiert. Die Schubladen sind es, die seine Aufmerksamkeit genießen. Aufziehen, herumwühlen, zudrücken und schon eilt der Eineinhalbjährige zur nächsten. „Er ist immer auf Achse“, schmunzelt Patrizia, die ihren wahren Namen nicht in der Zeitung lesen möchte. „Die Ärzte nennen ihn sogar ein kleines Wunder.“

Das ist drin:

  • 7 Minuten
  • 1315 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft