Nach Drogen und Gefängnis: Sohn von Michael Douglas dreht wieder

Cameron Douglas steht nach einer langjährigen Haftstrafe wegen Drogenhandels wieder vor der Kamera.

Schließen
(c) REUTERS (Fred Prouser)

Cameron Douglas, Sohn von Hollywood-Star Michael Douglas (73), steht nach Verbüßen einer längeren Haftstrafe wieder vor der Kamera. Der Promi-Sohn habe in New York den Independent-Kurzfilm "Dead Layer" gedreht, berichtete der "Hollywood Reporter" am Dienstag. Darin spielt er einen Graffiti-Künstler.

Absturz: Stars hinter Gittern

Der 38-Jährige sei bei dem Dreh "sehr engagiert und diszipliniert" gewesen, sagte der Regisseur Carter Winter dem Branchenblatt. Auf Instagram postete der Schauspieler Fotos von den Dreharbeiten. Douglas war im vorigen Jahr nach knapp siebenjähriger Haft wegen Drogenhandels und -besitzes aus dem Gefängnis entlassen worden. Vorige Woche begleitete er seinen Vater Michael und dessen Frau Catherine Zeta-Jones in New York zu einer Filmpremiere. Die Familie sei sich in den schwierigen Zeiten viel näher gekommen, sagte Cameron der US-Zeitschrift "People".

 

A day at the office...thanks for making this film look amazing 🎥@JeffHaggerman @a_liosha @carterhwinter #moviemagic #DeadLayer

Ein Beitrag geteilt von Cameron Douglas (@cameronmorrelldouglas) am

Cameron ist das einzige Kind aus Michael Douglas' erster Ehe mit der Produzentin Diandra Douglas. 2003 stand er an der Seite seines Vaters und seines Großvaters Kirk Douglas in der schwarzen Komödie "Es bleibt in der Familie" vor der Kamera. Seither trat er gelegentlich als Schauspieler auf.

(APA/dpa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Nach Drogen und Gefängnis: Sohn von Michael Douglas dreht wieder

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.