Gitarre von Kurt Cobain ging nach Scheidung an Ex-Mann seiner Tochter

Die Gitarre, die mehrere Millionen Dollar wert sein soll, ging nach der Scheidung von Cobains Tochter Frances Bean Cobain an ihren Ex-Mann Isaiah Silva.

(c) imago/ZUMA Press (Birdie Thompson)

Die einzige Tochter von Nirvana-Legende Kurt Cobain, Frances Bean Cobain (25), verliert Medienberichten zufolge nach ihrer Scheidung die berühmte Gitarre ihres Vaters. Das Musikstück gehe an ihren Ex-Mann Isaiah Silva, berichteten US-Medien am Dienstag (Ortszeit) unter Berufung auf Gerichtsdokumente.

Der 1994 verstorbene Cobain nutzte die Gitarre etwa bei seinem "MTV Unplugged"-Auftritt fünf Monate vor seinem Tod. Sie ist den Berichten zufolge mehrere Millionen Dollar wert.

Die Tochter des Sängers hat sich 2016 nach zwei Jahren Ehe von ihrem Mann getrennt. Die Scheidung wurde im vergangenen November offiziell, obwohl sich beide noch nicht über die Aufteilung des Hausrats geeinigt hatten. Das Model bekommt nun den Berichten zufolge das gemeinsame Haus in Los Angeles, ihr Ex-Mann die Gitarre. Silva behauptet, Cobain habe ihm diese während ihrer Beziehung geschenkt.

(APA/dpa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Gitarre von Kurt Cobain ging nach Scheidung an Ex-Mann seiner Tochter

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.