"Presse"-Redakteur Köksal Baltaci mit Wiener Gesundheitspreis 2018 ausgezeichnet

Prämiert wurde in der Kategorie "Gesunde digitale Stadt" der Artikel "Die Zukunft der Gesundheitsvorsorge".

Köksal Baltaci, Rathaus
Köksal Baltaci, Rathaus
Köksal Baltaci bei der Dankesrede mit Moderatorin Heilwig Pfanzelter. – WiG/Klaus Ranger

"Presse"-Redakteur Köksal Baltaci wurde am Montagabend mit dem Wiener Gesundheitspreis 2018 ausgezeichnet. Prämiert wurde in der Kategorie "Gesunde digitale Stadt" der Artikel "Die Zukunft der Gesundheitsvorsorge", der im vergangenen Jahr in der "Presse am Sonntag" erschien und sich mit den Herausforderungen der immer älter werdenden Bevölkerung befasst.

Ausschlaggebend für die Jury des "Medienpreises" war etwa der Innovationsgrad der Themenstellung sowie die zielgruppenadäquate Aufbereitung. Überreicht wurde der Preis im Rathaus von Dennis Beck, Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung, und dem Gemeinderatsabgeordneten Christian Deutsch in Vertretung des Gesundheitsstadtrats Peter Hacker.

Köksal Baltaci ist seit 2011 Chronik- und Innenpolitikredakteur der "Presse" und wurde für seine Medizinberichterstattung unter anderem bereits mit dem Pressepreis der Österreichischen Ärztekammer (2015) sowie dem Pressepreis der Wiener Ärztekammer (2016) ausgezeichnet.

>>> Zum prämierten Artikel "Die Zukunft der Gesundheitsvorsorge" [premium]

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      "Presse"-Redakteur Köksal Baltaci mit Wiener Gesundheitspreis 2018 ausgezeichnet

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.