Métier d'art: Chanel in der Hamburger Elbphilharmonie

Eine spektakuläre Kulisse wählte Karl Lagerfeld für seine neueste Métiers d'Art Kollektion aus, die bereits in Städten wie Edinburgh, Dallas, Mumbai aber auch schon Salzburg präsentiert wurde. Es zog den deutschen Designer nach Hamburg, genauer gesagt in die Elbphilharmonie.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Die Elbphilharmnie - liebevoll Elphi genannt - war aber nicht nur eindrucksvoll, sondern bot so vielen Gästen wie noch nie zuvor bei einer Métiers d'Art Show Platz.

Unglaubliche 1420 geladene Gäste saßen im Publikum, die wichtigsten wurden in 320 Limousinen chaffiert.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Die Laufstegmusik für die Show, die als Huldigung an die Handwerkskunst des Hauses verstanden werden soll, war diesmal nicht schwer zu finden. Ein Orchester spielte im Konzertsaal.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Getreu der Location ging es auch bei der Kollektion hanseatisch zu. Karl Lagerfeld, der in Hamburg geboren wurde, zeigte viele maritime Elemente des Hamburger Hafens.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Die Silhouette der Handelsflottenmitarbeiter mit Cabanjacken und Hosen mit Frontlaschen, aber auch gestreiften Hemden und Mützen war zu sehen.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Natürlich vergaß man auch hier nicht auf Gabrielle Chanel, die Gründerin des Modehauses. Sie ließ sich seinerzeit selbst von den maskulinen Outifts der Hafenarbeiter inspirieren.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Keine Chanel-Show ohne Tweed. Das bewahrheitete sich einmal mehr. Mit dabei war auch Kaschmir, Flanell, Seidencrêpe, Chiffon und leicht funkelnder Jersey.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Karl Lagerfeld nahm den Abschlussapplaus wieder an der Seite von Patenkind Hudson Kroenig entgegen.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Viele Stars folgten der Einladung Chanels. So etwa Lily-Rose Depp und Kristen Stewart.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Tilda Swinton trug natürlich ein Outfit des Hauses.

(c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)
Kommentar zu Artikel:

Chanel in der Elbphilharmonie

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.