Mein Samstag

Sissi, die blonde Kaiserin

Kinderfernsehen kann sehr aufschlussreich sein, auch für Erwachsene. Wir haben neulich zur Begeisterung des Kindes eine Folge einer Zeichentrickserie namens „Sissi“ gesehen, in der es, wie mir irgendwann zu dämmern begann, tatsächlich um Kaiserin Elisabeth gehen soll.

So leicht erkennbar war das nämlich nicht, denn Sissi (selbstverständlich mit zwei „s“ geschrieben, auch wenn Historiker anderes behaupten) kommt als Blondine daher, trägt penetranten lila Lippenstift und grelle Haarbänder und reitet ein Pferd mit rosa-lila Sattel. (Im Stall steht noch eines mit blauer Mähne, das Pegasus heißt. Ob es fliegen kann, kam in der Folge leider nicht heraus.)

Das Kind stört diese leichte historische Unschärfe (Donald Trump würde vielleicht von Alternative Facts sprechen) genauso wenig, wie mich einst das möglicherweise auch nicht ganz akkurate Bild der Kaiserin gestört hat, das ich – Oma sei Dank – in den zigfach gesehenen Romy-Schneider-Filmen begeistert aufgesaugt habe. Die Zeichentrick-Sissi hat auch allerlei Features, die so eher nicht überliefert sind. So sitzt ihr als humorvoller Sidekick permanent ein Eichhörnchen namens Nuss auf der Schulter. Sissi hat auch ihre Horde jüngerer Geschwister mit ins Schloss gebracht (das natürlich nicht ansatzweise an das reale Schönbrunn erinnert), was der bösen Schwiegermutter Sophie natürlich überhaupt nicht gefällt. Noch dazu, weil die Kinder wie die Wahnsinnigen auf Rollschuhen (!) durch das Nicht-Schönbrunn-Schloss rasen, während Sissi herumzickt.

Eine ziemlich mühsame Partie also, langsam beginnt man sich als Zuseher auf die Seite der bösen Sophie zu schlagen. Die sowieso am kürzeren Ast sitzt, als nämlich Sissi, auch das wurde in der Geschichtsschreibung stets verschwiegen, auch zaubern kann. Dafür muss sie irgendwelche Blüten in heißes Wasser legen, woraufhin sie in einem Meer an Herzen durch die Luft fliegt. Was genau das bringt, war in der Folge nicht klar herauslesbar, die anderen 51 (!) Episoden haben wir leider, da die Serie vormittags läuft, verpasst. Wirklich schade, dass die Schule wieder losgegangen ist.

E-Mails an: mirjam.marits@diepresse.com

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Sissi, die blonde Kaiserin

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.