Zum Inhalt

Derzeit gibt es zu viel Regen, der im Sommer wieder fehlen wird.  / Bild: (c) Ute Woltron
16.06.2018

Leben mit dem Regengott

Die einzige wirklich ewig gültige Wetterregel lautet: Das Wetter passt nie, und deshalb fürchten wir uns jetzt schon, während die Gärten im Regen absaufen, vor der Dürre des Hochsommers.
von Ute Woltron
„Granatapfelbuch“ / Bild: Bernd Brunner
16.06.2018

Über die Kulturgeschichte des Granatapfels

Einer der eigenartigsten Früchte, die seit zumindest 5000 Jahren von der Menschheit kultiviert wird, hat ein deutscher Autor eine ausstaffierte Publikation gewidmet.
15.06.2018

Preisschere bei Immobilien schließt sich

Die Verhandlungsspielräume beim Haus- und Wohnungskauf wurden laut einer Analyse im Vorjahr deutlich kleiner.
Salbeiblüte ganz groß: Der Strauch blüht lange und in kräftigen Farben. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Salbei: Blattdüfte und Blütenaromen

Der Salbei ist der traditionelle Kräuterkönig im Gartenreich – doch ist er nicht allein. Seine erlauchte, duftende Familie lebt über den Globus verstreut in vielen Arten.
Dem Seidenbaum sieht man sogar an, wenn er schläft.  / Bild: (C) Ute Woltron
Gartenkralle

Wovon träumen Bäume?

Würden die Pflanzen von der Erde verschwinden, wäre die Menschheit schnell Geschichte. Andersherum verhält es sich ganz anders. Wer ist hier also die Krone der Schöpfung?
Lavendel eignet sich als Zutat für veganen Honigersatz. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Kräuterexperimente in honigsüß

Veganer essen auch keinen Honig, doch es gibt eine einfach herzustellende Alternative.
Das Boot direkt vor der Tür am Attersee.  / Bild: (c) Karin Lohberger
01.06.2018

Wohnen am Wasser, auf alten und neuen Wegen

Seeresidenzen. Es muss nicht immer eine Villa sein – auch wenn diese fraglos die Krönung ist.
Die Knoblauchlilie: Die Blüten schmecken am kräftigsten. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Knoblauchorgie in Lila

Die südafrikanische Knoblauchlilie ist schön, schmackhaft und hinterlässt keine üblen Gerüche.
Mittagsblumen halten sich selbst in winzigsten Felsspalten fest. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Mediterrane Petitessen

Die Sünde des Perfektionismus findet auch im schönsten Garten einen Makel und muss abgeschüttelt werden, will der Gärtner seines Daseins froh sein. Und nur darauf kommt es an.
Verspielt und intellektuell vielschichtig: Die „Freiräume“ im Österreich-Pavillon. / Bild: (c) imago/ZUMA Press (Giacomo Cosua)
25.05.2018

16. Architekturbiennale in Venedig: Der Zwang der Freiräume

Erstmals ist es mehreren Teams, darunter Stefan Sagmeister, gelungen, die kalte Eleganz des österreichischen Pavillons aufzulösen – in Denkräume.
Sorgt für rosa Flächen im Garten: der japanische Blumenhartriegel der Sorte Satomi. / Bild: (c) Ute Woltron
19.05.2018

Rosa für Männer

Wer rosa Blüten aus seinem Garten verbannt, versäumt viel und könnte angesichts eines in voller Blüte stehenden japanischen Blumenhartriegels möglicherweise eines Besseren belehrt werden.
Je nach Sorte blühen die Schwertlilien in Blau, Gelb, Weiß – oder Abstufungen von Violett. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Göttin des Regenbogens

Die Bartiris von Gras und Unkraut zu befreien kann ganz einfach sein.
Der Duft des Regens ist keine Einbildung. Zwei australische Forscher haben ihn identifiziert. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Regenduft im Mai

Jeder Gärtner weiß: Kein Schlauch, keine Bewässerungsanlage, kein menschliches Bemühen kann einen ordentlichen Regenguss auch nur annähernd ersetzen.
Öffentlicher Raum. Drei Riesen­seile laden zur ­Interaktion ein. / Bild: (c) Do Won Lee
11.05.2018

Ideen-Dickicht im Designmonat Graz

Graz kultiviert seinen Ruf als Designstadt. Seit nunmehr zehn Jahren auch in Form des Designmonats. Diesmal will Gestaltung vor allem Toleranz stimulieren.
Interaktiv. „Breath of Light“ heißt die Installation, die Vasku & Klug für Preciosa kreierten.   / Bild: (c) Jean-Claude Etegnot
09.05.2018

Luster: Die Krönung der Räume

Auch Architekturen tragen Schmuck: Vor allem, wenn kunstvolle Luster von der Decke baumeln. In historischen Formen oder in ganz neuen gestalterischen Interpretationen.
Weglassen. Der ­Hersteller Siematic pflegt seit Jahren den puristischen Zugang.  / Bild: (c) Beigestellt
08.05.2018

Küchen: Die Inseln der Sehnsucht

Die Küche ist mehr Ort als Raum. Dort konzentrieren sich Leben und elementare Bedürfnisse. Auch jenes nach dem „Angreifen“.
Wiesenbewohnerin: Die Streifenwanze.  / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Blumen gegen Stoppelglatzen

Es dauert bis zu 150 Jahre, bis die Pflanzengesellschaft einer Wiese stabil und aufeinander eingespielt ist. Ein kleiner Ausflug in einen faszinierenden, jedoch bedrohten Lebensraum.
von Ute Woltron
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
05.05.2018

Gartenwiesen für die Vielfalt

Ein Stück Rasen kann recht einfach zu einem Wiesenblumenmeer werden.
von Ute Woltron
Faszinierendes Schauspiel der Natur: Wie Farne wachsen / Bild: (c) Ute Woltron
30.04.2018

Die Natur zeigt sich im Frühling als Termingeschäft

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Jeder Tag bringt neue Blätter und frische Blüten. Und auch die Farne entrollen langsam mit höchster Eleganz ihre urtümlichen Wedel.
von Ute Woltron
Nicht jedes Jahr erlebt man das Blühen der Bäume. / Bild: (c) Ute Woltron
28.04.2018

Das seltene Rauschen des Waldes

Erst blühen die Fichten, später die Föhren, und das heuer besonders intensiv.
von UTE WOLTRON
Bild: (c) Thomas Pagani
27.04.2018

Salone del Mobile: Möbel, die Kreise ziehen

Alles zuvor war Winter: Der Salone del Mobile 2018 zeigte, welche Möbel bis zum nächsten Frühling wirklich Saison haben.
Von Norbert Philipp
Riesig. Die „Giants with Dwarf“ des Architekten ­Stephan Hürlemann. / Bild: (c) Stefan Altenburger
27.04.2018

Fuori Salone: Die ganze Stadt als Galerie

Zum Salone del Mobile in Mailand gehören auch die Events des Fuori Salone. Sie führen zum Teil in ganz neue Felder des Designs.
von Andrea Affaticati
Lena Hoschek (2. v. l.) und Peter Hildebrand stellten ihre Bettwäsche vor. / Bild: (c) Hanspeter Traxler
25.04.2018

Im Bett mit Lena Hoschek und weitere delikate Fragen

Designerin Lena Hoschek entwirft Retro-Bettwäsche für eine Linzer Textilmarke. Das tut sie auch, um ihre Bekanntheit zu steigern, wie sie zugibt.
von Anna-Maria Wallner
Eine Blattwanze auf einer Narzisse. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Von Käfern und Schmetterlingen

Die wichtigsten Bestäuberinsekten bleiben die Bienen, doch diese Arbeit tun auch andere.
von Ute Woltron
Die Blüten der Großen Prinzessinkirsche. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Von Bienen und Blüten

Wenn Apfelbäume, Kirschen und andere Obstsorten zwar reichlich blühen, jedoch trotzdem keine Früchte ausbilden, so liegt das meistens daran, dass sie ganz einfach einsam sind.
von Ute Woltron
Bild: (c) FRANCOIS LACOUR
Mix

Mode-Möbel auf dem Salone del Mobile

galerieHermès, Fendi, Versace oder COS. Modeunternehmen versuchen auch die Welt des Interieurs zu erobern. Ein Blick auf die Mailänder Modemesse.
Beton. Die Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit am Georgenberg in Wien. Kurz: Wotrubakirche. / Bild: (c) Margherita Spiluttini/Architekturzentrum Wien, Sammlung
19.04.2018

Aus Beton: Die Liebe zur Rohfassung

Am Georgenberg in Wien türmen sich die Klötze: Die Wotrubakirche als Bollwerk aus Beton. Den meisten Architekturen des „Brutalismus“ schlägt weniger Zuneigung entgegen als dem ikonischen Gotteshaus aus den 1970er-Jahren.
von Norbert Philipp
First House

Donald Trumps erste Villa zu verkaufen

galerieDas Anwesen in Connecticut kaufte Trump mit 35 Jahren. Jetzt steht es für 45 Millionen Dollar zum Verkauf.
Benetzt. „Powderrain“ von Axor verspricht mikrofeine Wasserstrahlen. / Bild: (c) Beigestellt
17.04.2018

Kneippen zuhause: Die neuen Home-Spas

Gesprüht, gegossen, geschüttet: Designer und neue Technologien machen aus Tropfen Perlen und aus Badezimmern Spas.
von Norbert Philipp
Bild: (c) Beigestellt
Tröpferlweise

Tröpferlweise: Badmöbel

galerieIm Badezimmer nimmt das Wohlbefinden ganz neue Formen an.