Zum Inhalt
Bienenfreundlich zu gärtnern ist eigentlich einfach. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Wie man bienenfreundlich gärtnert

Manche Blüten locken Bienen besonders gut an, erklärt ein feines, neues Buch. Autorin Lugerbauer räumt darin auch mit einem Vorurteil auf.
Kunst an der Wand, Eigenbau auf Rollen: Wohnzimmer und Garderobenelement von Jennifer Mory. / Bild: (c) Elsa Okazaki
14.07.2017

„Entweder es funkt – oder nicht“

Als die Designerin Jennifer Mory vor knapp drei Jahren zum ersten Mal ihre heutige Wohnung in Wien Mariahilf betrat, wusste sie sofort: Da will ich leben.
Mit Lauben und Ziegelböden: 1882 erbautes Haus im Bezirk Güssing. / Bild: (c) Südburgenland Immobilien
14.07.2017

Alternativen: Die zweiten Lagen inmitten der Reben

Weinstraßen: Die Einserlagen sind ausverkauft, Flexibilität ist gefragt.
Die Jostabeere ist eine der Lieblingsspeisen von Vögeln. / Bild: (c) Ute Woltron
08.07.2017

Erntehelfer mit Schnäbeln

Im Gegensatz zu Menschen würde Staren nie der Fehler unterlaufen, die Kirschenernte zu verpassen. Auch die anderen Vögel wissen punktgenau, wo es etwas zu schnabulieren gibt.
Der größte Schmetterling Europas ist das Nachtpfauenauge.  / Bild: (c) Ute Woltron
08.07.2017

Prächtiger Gigant

Gefährdete Schönheiten wie das Wiener Nachtpfauenauge werden ab sofort gezählt.
Der Herrenpilz hat bald wieder Hochsaison. / Bild: (c) dpa/Holger Hollemann
Gartenkralle

Die Kleinodien des Waldes

Das Porträt des Steinpilzes als Schwammerlkönig zeichnet ein neues Buch.
Fast in jeder Blumenerde ist Torf aus dem Moor. / Bild: Ute Woltron
Gartenkralle

Das Moos und die Mathematik

Auch für Nichtrechenkünstler ist das Hochmoor in Schrems ein lohnender Ausflug. Wer kalkuliert, wie lang es braucht, bis Torf entsteht, schaut beim Erdekaufen künftig aufs Kleingedruckte.
Entspannt in der Sommerfrische. / Bild: (c) dpa/Roland Weihrauch
30.06.2017

Ferien für Vier- und Zweibeiner

Urlaub mit Hund. Darf Bello mit? Von strikten Verboten bis zur persönlichen Hundebetreuung rund um die Uhr reichen die Angebote der heimischen Quartiergeber.
Mit vollen Segeln und ruhig im Föhrer Heimathafen: Die 121 Jahre alte Labor Sanitas als moderner Rückzugsort. / Bild: (c) Beigestellt
30.06.2017

Ahoi, das Wattenmeer ruft

Wie aus einem 120 Jahre alten Boot eine moderne Wohnung wurde – und warum die Besitzer das Seemannsfeeling nicht nur genießen, sondern auch (mit)teilen wollen.
Ferienwohnsitz auf der Privatinsel in Belize / Bild: (c) Vladi Private Islands
30.06.2017

Urlaubsdomizile mit Unterhaltungswert

Wenn sich mit der Villa, dem Chalet und dem Penthouse keine Aufmerksamkeit mehr erregen lässt, geht's vielleicht mit einem Wasserturm, einer Privatinsel oder einem U-Boot.
Bild: (c) Beigestellt
30.06.2017

Leuchten zwischen Handwerk und Hightech

Stimmungsaufheller suchen sich ihre Nischen zum Strahlen.
Bild: Beigestellt
26.06.2017

Sommermöbel: Das Ende des Hausarrests

Designer und Möbelhersteller verfrachten jetzt so viel wie möglich ins Sommerwohnzimmer – nach draußen.
Die Bäume im Garten werden gegossen, aber wer kümmert sich um die Stadtbäume? / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Wasser für die Bäume

Die alte Birke im Garten kann man notfalls selbst mit Wasser versorgen, wenn es so trocken ist, doch kümmert man sich eigentlich ausreichend um durstige Stadtbäume?
Johanniskraut blüht gelb, verfärbt sich in Öl aber rot. / Bild: (c) imago/blickwinkel (F. Hecker)
Gartenkralle

Aus Gelb wird Rot

Die erstaunliche Umfärbung des Johanniskrauts in Öl sollte man zumindest einmal gesehen haben.
Das historische Gedeck wird nicht jedem anvertraut. / Bild: (c) Butler Bureau
23.06.2017

Gutes Personal ist noch immer schwer zu finden

Wer hinter den komplexen Abläufen der großen Häuser steht.
Darf’s ein bisschen wild sein? An der Wand ist derzeit Dschungel angesagt. / Bild: (c) Wolfgang Stöttinger/Cole & Son
23.06.2017

Die Rückkehr der Nashörner

Es wird wieder geschwelgt an den Wänden, die Zeiten des weißen Minimalismus sind vorbei. Heuer heißt das Motto noch „Urban Jungle“, große Tiere inklusive.
Airportcity in St. Petersburg: Warimpex hält daran 55 Prozent. / Bild: (c) Warimpex
23.06.2017

Hohe Renditen, hohes Risiko

Auf dem Immobilienmarkt in Russland stehen die Zeichen auf Erholung. Österreichische Investoren und Entwickler treten bei ihren Engagements dennoch auf die Bremse.
Sichtwechsel. Liegen im Stadtraum, und das noch dazu oben: Die Idee hatte Wolfgang Pichler Design. / Bild: (c) Miriam Raneburger
20.06.2017

Urbane Schlupfwinkel: "I like it. What is it?"

Privatsphäre im öffentlichen Raum: Fünf Designer tüftelten in Graz daran.
Die Blüten des Liebstöckels schmecken milder und süßer als das Kraut. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Aromatischer Riese

Der Liebstöckel ist eine jener ausdauernden Pflanzen, die jahrelang in jedem Garten gedeihen.
Ewiger Kohl ist einer der vielen winterharten Gemüsepflanzen. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Wintergemüsebewegung: Gegen Öko-Idiotie und verwöhnte Esser

Winterharte Gemüsepflanzen und solche, die über viele Jahre hinweg gedeihen, könnten die Landwirtschaft in den kommenden Jahrzehnten revolutionieren.
Die Deutzie wird auch Maiblumen- strauch genannt.  / Bild: (c) Ute Woltron
10.06.2017

Ein Himmel voller Bäume

Es freut uns Gärtner, wenn alles herrlich wuchert wie in diesem Frühjahr. Manchmal wird es zu viel des Guten, und man träumt schon im Juni vom herbstlichen Befreiungsschlag.
 Duftet herrlich: die Sorte Variegata di Bologna.  / Bild: (c) Ute Woltron
10.06.2017

Die Nase voller Rosenduft

Fangen Sie das Rosenaroma mit gutem, zartem Balsamicoessig dauerhaft ein.
Bild: (c) Impact Press Group
07.06.2017

„ArchiFlop“: Mahnmale des Scheiterns

Falsch gedacht, schlecht geplant oder nur größenwahnsinnig: Manche Bauwerke sind von Anfang an Ruinen, wie das Buch „ArchiFlop“ zeigt.
Bild: (c) Woltron
03.06.2017

Storchschnabelpracht

Unter den Storchschnäbeln ist Geranium magnificum eine superbe Wahl.
Die Spornblume ist mehrjährig und wird von Saison zu Saison prächtiger.  / Bild: (c) Woltron
03.06.2017

Liebeserklärung an den Juni

Die Blüte vieler Prachtstauden wie der Pfingstrose ist berauschend, jedoch von kurzer Dauer. Deshalb legt sich der faule Gartenmensch gern Dauerblüher wie die Spornblume zu.