Wien ist für Großanleger aus aller Welt attraktiv

Zwei Drittel des Streubesitzes der im Prime Market notierenden Unternehmen ist im Besitz institutioneller Investoren. Die meisten kommen aus den USA. Die größten sind der norwegische Staatsfonds und die Erste Asset Management.

Themenbild: Wien
Schließen
Themenbild: Wien
Themenbild: Wien – (c) Clemens Fabry

Wien. Brexit, Trump und Syrien, dazu die Sorgen hinsichtlich der konjunkturellen Entwicklung in China, die Entwicklung des Ölpreises und die Zinspolitik der Notenbanken in Europa und Übersee: Dieses Bündel an Rahmenbedingungen hielt Anleger wie Fondsmanager im Vorjahr auf Trab – und tut es übrigens auch heuer.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 581 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft