Firmen schlechter Bonität zahlen mehr Zinsen

Mit einem Indexfonds auf Hochzinsanleihen können Anleger spesengünstig auf eine höhere Verzinsung setzen. Allerdings sollte auch das Risiko nicht unterschätzt werden.

Symbolbild
Schließen
Symbolbild
Symbolbild – REUTERS

Wien. Bei der Suche nach ein wenig Mehrrendite spielen Verzinsung, aber auch Spesen eine wesentliche Rolle. Mit börsengehandelten Indexfonds, sogenannten Exchange Traded Funds (ETFs), auf Hochzinsanleihen lässt sich beides gut kombinieren. Schließlich sind ETFs in der Regel günstiger als aktiv verwaltete Fonds, da keine Manager bezahlt werden müssen. Dafür wird nur ein Index nachgebildet.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 406 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft