Marion Wicher: Die latente Freude am Experimentieren

Die Architektin testet aus, wie flexibel eine Wohnung ist.

Marion Wicher
Marion Wicher
Marion Wicher

Architektin Marion Wicher (yes-architecture) lebt in Graz in einem zentrumsnahen Altbau aus den 1930er-Jahren.

Die erste eigene Wohnung...

...war eine Altbauwohnung in der Innenstadt in einem der ältesten Häuser von Graz, dementsprechend dick waren die Wände und klein die Fenster – mit Klo am Gang, Dusche in der Küche, ohne Licht und Aussicht, aber ich hab sie selbst umgebaut und war sooo glücklich. Meine erste Gestaltungsphase 1985: alles in Grasgrün und Weiß.

Meine Übersiedlungen brachten mich an Stationen wie...


...verschiedenste Altbauwohnungen, wobei die meisten von mir adaptiert (saniert kann ich nicht sagen, dafür fehlte das Budget) wurden und ich alles mögliche Experimentelle darin versucht habe: wildeste flächendeckende Wandmalereien, sogar dreidimensional mit Kleister und Silikon, die selbst gebauten Möbel wurden immer anders arrangiert, um die Flexibilität der Nutzung der Wohnung auf die Probe zu stellen. Weitere Stationen waren drei Lofts in New York sowie eine Dachbodenwohnung in Amsterdam, die mehr einem Zugabteil glich. Und ein von mir geplantes Haus, das nach all den Wohnexperimenten wirklich gelungen ist. Es tut mir heute noch leid, dass ich es meinem Exmann überlassen habe.

An meiner aktuellen Wohnung mag ich...

...die zentrale Lage, das viele Grün und die Ruhe.

Aber wenig begeistert bin ich von...

...von meiner Nachbarin unter mir, die Kette raucht. Und man höre und staune: Der Rauch geht durch die Decke!

Dieses Ding war überall mit dabei...

...das Schlimmste, was man sich aussuchen kann: meine Bücher! Ich hasse mich selbst dafür – beim nächsten Mal entsorge ich alle (das sage ich jedes Mal).

Nächste Station: Jederzeit umziehen würde ich...


...überallhin, wo es mir gefällt und man mich leben lässt.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.11.2013)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Marion Wicher: Die latente Freude am Experimentieren

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.