Bernhard Günther: "In Wien kriegt man nichts geschenkt"

Bernhard Günther, Leiter des Musikfestivals "Wien Modern", spricht über spendable Luxemburger, unterbezahlte Musiker und Förderklischees - und erzählt, warum man des Geldes wegen nicht nach Österreich ziehen sollte.

Bernhard Günther: künstlerischer Leiter des Festivals „Wien Modern“
Schließen
Bernhard Günther: künstlerischer Leiter des Festivals „Wien Modern“
Bernhard Günther: künstlerischer Leiter des Festivals „Wien Modern“ – (c) Clemens Fabry

Die Presse: Sie sind künstlerischer Leiter des Festivals „Wien Modern“. Ist es schwerer, Förderungen für zeitgenössische Musik zu erhalten als etwa für klassische Musik?

Das ist drin:

  • 6 Minuten
  • 1053 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 27.11.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft