Maria Katharina Moser: "Berufung war wichtiger als das Gehalt"

Maria Katharina Moser ist seit September Direktorin der Diakonie Österreich. Der "Presse" erklärte sie, warum es wichtig ist, Steuern zu zahlen, die Kirche ein konsumfreier Raum sein sollte und auch Reiche Seelsorger brauchen.

Maria Katharina Moser.
Maria Katharina Moser.
Maria Katharina Moser. – (c) Valerie Marie Voithofer

Die Presse: Sie waren zuvor Pfarrerin in Wien Simmering, seit September sind Sie Direktorin der Diakonie in Österreich. Haben Sie als Pfarrerin einen speziellen Zugang zum Geld?

Das ist drin:

  • 6 Minuten
  • 1078 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.11.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen