Weißblauer Wahltag

Weißblauer Wahltag, ein Wiedersehen mit Georges Simenon und Wiens Parksheriffs.

Das Oktoberfest ist vorbei, auch die Wiener Wiesn baut nach heute (endlich, wie viele Anrainer und vermutlich auch manche Gastronomen sagen) die Bierzelte ab – und Sie fragen sich vielleicht, warum wir trotzdem noch einmal Weißwurst und Brez'n auf die Titelseite heben? Die Antwort ist einfach: Weil unser nördlicher Nachbar, das deutsche Bundesland Bayern, heute einen neuen Landtag wählt. Bekanntlich sehen die Umfragen für die regierende CSU nicht rosig aus. Deshalb haben sich Deutschland-Kenner Thomas Vieregge und unsere Berlin-Korrespondentin, Iris Bonavida, genauer angesehen, wie es zur Entfremdung zwischen den Christsozialen und den Bayern kommen konnte und welche Rolle Ministerpräsident Markus Söder dabei spielt. Dass es in München auch ein Leben nach dem Oktoberfest (und dem Wahltag) gibt, beweist unsere Geschichte über den Kunstherbst in der bayerischen Hauptstadt. Dort beginnen diese Woche nämlich gleich drei Kunstmessen.

Apropos Kunst und Kultur: Soeben ist die erste deutschsprachige Gesamtausgabe von Georges Simenon erschienen. Anne-Catherine Simon (nein, nicht Simenon!) erinnert uns daran, wie populär der belgische Autor einst war und wieso er bis heute als einer der größten Autoren des 20. Jahrhunderts gilt. Nun kann man ihn neu genießen, mit und ohne Kommissar Maigret.

Zum Abschluss drei besondere Leseempfehlungen: Mirjam Marits porträtiert im Wien-Teil eine besonders unbedankte, aber gar nicht so kleine Berufsgruppe: die Wiener Parksheriffs, derzeit 650 an der Zahl. Norbert Rief hat die 17-jährige Sarah Fischer getroffen, die junge Frau ist Gewichtheberin und aktuell die stärkste Frau Österreichs. Und Hellin Jankowski hat im Leben-Ressort einen einfühlsamen Text über Menschen mit Albinismus geschrieben. In Österreich leben ca. 400 Menschen mit dieser Pigmentstörung.

anna.wallner@diepresse.com

www.diepresse.com/ausderredaktion

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.10.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Weißblauer Wahltag

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.