Zum Inhalt

04.08.2018

Klassenkampf

Über das seltsame Schicksal des Unteroffiziers Gähnall Persson und warum Klassengegensätze in unserer Gesellschaft nach wie vor eine große Rolle spielen.

28.07.2018

Verbrecher im Präsidentenpalast.

Venezuelaversinkt in der Hyperinflation. Das Land wurde von Hugo Chávez und Nachfolger Maduro zerstört. Als Sozialisten liebt man sie trotzdem.

21.07.2018

Richtig guter Sex

Warum Paul VI. ein Hippie war und seine nun 50 Jahre alte „Pillen-Enzyklika“ zum großen Vermächtnis des Jahres 1968 gehört, in dem es um Entgrenzung ging.

07.07.2018

Gruselszenario

Zur Übernahme des EU-Ratsvorsitzes: die 60-Zeilen-Kurzdiagnose, die alles über Europas Krankheit sagt. Wenn die Therapie nur ebenso einfach wäre!

23.06.2018

Monokultur der Vielfalt

Netflix' Kommunikationschef muss gehen, weil er das N-Wort für Schwarze laut ausgesprochen hat. Eine Nachricht, die nachdenklich macht.

16.06.2018

Einfach so

Der internationale Star-Filmemacher Wim Wenders himmelt einen anderen Star an: Papst Franziskus. Warum wir uns über kindlich begeisterte Bewunderung wundern.

09.06.2018

Tolle Toleranz

Es ist okay, wenn die Regierung Hasspredigern das Handwerk legt. Aber wieso glaubt sie, mit Moscheenschließungen Parallelkulturen zu verhindern?

02.06.2018

Bürgermeisterwege

Dass der Wiener Bürgermeister vor der offiziellen Vertretung der Muslime spricht, ist eine Meldung wert. Weshalb eigentlich?

26.05.2018

50 Jahre nach dem Mai 1968

Warum die 68er trotz all dem Unsinn, den sie auch gemacht haben, ein Zeichen dafür sind, dass die Menschheit tief innen drin in Ordnung ist.

19.05.2018

Neu im alten Stil

Ein neuer Bischof für St. Pölten, ganz im alten Stil: Wenn Rom spricht, stellen sich manchmal mehr Fragen, als Antworten gegeben werden.

12.05.2018

Wie liberal sind Liberale?

Will man die liberale Demokratie bewahren, muss man sie nicht nur vor den Orbáns dieser Welt in Schutz nehmen, sondern auch vor manchen Liberalen.

14.04.2018

Der Rechtsweg – eine Unsitte?

Eine skandalöse Frage am Rand des Kopftuchverbots: Dürfen bei uns Muslime Gesetze anfechten, die von der Mehrheitsgesellschaft gutgeheißen wurden?