Die gute Nachricht für jeden Sonntag

Seit zehn Jahren darf diese Kolumne über allerlei in den Medien sinnieren. In dieser Dekade gab es praktisch ständig Nachrufe auf die gedruckte Zeitung. Sie waren Fake News! Das ist doch ein passender Grund für etwas mehr Optimismus.

Bald ist wieder Sonntag für die „Presse“, es stapeln sich die Exemplare in der Druckerei Herold.
Bald ist wieder Sonntag für die „Presse“, es stapeln sich die Exemplare in der Druckerei Herold.
Bald ist wieder Sonntag für die „Presse“, es stapeln sich die Exemplare in der Druckerei Herold. – (c) Michele Pauty (Michele Pauty)

Vor mehr als zehn Jahren hat mich der damalige Chefredakteur der „Presse“, Michael Fleischhacker, mit seinem unwiderstehlichen Charme dazu ermuntert, für die künftige „Presse am Sonntag“ gelegentlich eine Kolumne zu schreiben. Sie solle sich mit Medien beschäftigen, vielleicht auch, wenn es denn gerade passe, mit brandneuen digitalen Phänomenen. Und zur Not auch mit Politik, die sich medial inszeniere. Oder mit der Konkurrenz.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.06.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen