Kunstwerte

Viennacontemporary

Die Kunstmesse für zeitgenössische Kunst, die nächste Woche eröffnet, etabliert sich in ihrem sechsten Jahr langsam auf dem internationalen Parkett.

Der Schreck steckt den Veranstaltern der Kunstmesse Viennacontemporary nach dem Brand in der Marx Halle vergangenes Wochenende noch in den Gliedern. Die Aufbauarbeiten hatten schon begonnen, als Feuer ausbrach. Es stellte sich heraus, dass es Brandstiftung war. Zum Glück ist es glimpflich verlaufen. „Nur eine kleine Fläche kann nicht genützt werden, auch der Brandgeruch verzieht sich in der offenen Halle schnell und die Messe wird plangemäß stattfinden“, sagt Renger van den Heuvel, Managing Director der Messe, am Rande einer Art Dinner zur Presse.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 343 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen