Man möchte nicht Donald Trumps Schneider sein

MetawareNein, hier regiert kein Sexismus: Man schaut Politikern genauso aufs Gewand wie Politikerinnen, nicht erst seit dem Slim-Fit-Wahlkampf 2017.

Man möchte in diesen Tagen nicht Donald Trumps Schneider sein.
Man möchte in diesen Tagen nicht Donald Trumps Schneider sein.
Man möchte in diesen Tagen nicht Donald Trumps Schneider sein. – REUTERS

Selbst wenn man das nach Ibiza nicht gern hört, Politiker sind auch Vorbilder, was die Kleidung anbelangt. Schon Bruno Kreisky war ein Arbiter elegantiarum, legte den Herren u. a. Budapester Schuhe nahe; Franz Vranitzky machte den Nadelstreif sektionstauglich; und Wolfgang Schüssel lebte der Nation vor, dass man die Mascherln doch auch im Kleiderkasten lassen kann.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.06.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen