ZwischenTöne

Schwere Hypothek für Thielemanns großen Wagner-Festtag

Wenige Wochen vor der Premiere ist Bayreuth der Schwanenritter abhanden gekommen. Roberto Alagna mag nicht den Lohengrin singen.

Hoch gepokert haben die Bayreuther Festspiele bei der Planung ihres Auftakts für den Sommer 2018 – gepokert und verloren: Roberto Alagna wird nicht als Lohengrin debütieren. Der französische Tenor, spezialisiert auf Rollen in seiner Muttersprache und auf Italienisch, hat den Aufwand, eine der Paraderollen des deutschen Faches zu studieren, offenbar unterschätzt.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 351 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.07.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen