Die musikalische Festspielnachlese in Wien

Aus Salzburg importiert man demnächst aufregenden Schostakowitsch, aus Grafenegg Bruckner.

Die Festspielsaison ist zwar längst zu Ende. Aber manche Austauschprojekte beleben doch noch das Wiener Musikleben. Im Konzerthaus zum Beispiel gibt es am kommenden Freitag eine Aufführung der Fünften Symphonie Anton Bruckners, gespielt von den Wiener Philharmonikern unter Franz Welser-Möst, wie sie zuletzt im September zum Finale des Festivals von Grafenegg erklang.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 329 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.11.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen