Die Zukunft gehört den ländlichen Regionen

Statt um die Frage „Stadt oder Land“ geht es künftig um ganz andere Herausforderungen: Innovationsfähigkeit, Lebensqualität, auch einen Mentalitätswandel. Politik und Wirtschaft können den Wandel fördern und gestalten.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Für die Stadt- und Regionalentwicklung galt bisher: Großstädte wachsen, ländliche Regionen schrumpfen, und viele Dörfer sterben aus. Vor allem die Jungen und Gebildeten wandern ab, was an den Rändern und in den entlegenen Regionen zu einer Überalterung führt.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.12.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen