Zum Inhalt

17.06.2018

Das Ende der Einmischung

Die Anreizsysteme universitärer Wissenschaft verwandeln die Ideenproduktion viel zu oft in gesellschaftlich irrelevantes Selbstmarketing. Und sie machen die öffentliche Welt blasser und ideenärmer.
von Bernhard Pörksen
17.06.2018

Die Berührungsangst der SPÖ mit Karl Marx

Sozialdemokratische Parteien üben sich zum Jubiläum in vornehmer Zurückhaltung.
Herbert Vytiska
Gastkommentar

Schlaue Maschinen und der tumbe Homo sapiens

Von KI bis zu Killerrobotern: Die Vergötzung der Technik in unserer Gegenwart ist nur die Kehrseite ihrer Dämonisierung.
von Alexander Bogner
Gastkommentar

Deutschklassen: Autonomie statt Diktat von oben

Replik. Das Ziel steht außer Streit, der Weg der Regierung aber führt die Schulen ins Chaos.
von Sonja Hammerschmid
Gastkommentar

Die Sozialversicherung reformurksen?

Im Gesundheitswesen, bei den Pensionen oder im Pflegebereich große Einsparungen zu erzielen, ohne die Betroffenen zu belasten, ist ein Schwindel. Die Gesellschaft wird überdenken müssen, wofür sie Geld ausgeben will.
von Michael Amon
Gastkommentar

Was ist noch national am Fußball?

Über den Missbrauch des Nationalen beim Handel von Fußballprofis.
von Antal Festetics
Gastkommentar

Partizipation, Selbstbestimmung, Inklusion

Vorurteile verhindern ein realistisches Bild von Menschen mit Behinderung. Solange viele weiter in Kategorien von Defiziten und Unvermögen denken, wird sich die Teilhabe behinderter Menschen nicht realisieren lassen.
von HANSJÖRG HOFER
Replik

Die Israel-Obsession der Vereinten Nationen

Schon seltsam, wenn sich ein Lobbyist für Palästinenser am Lobbyismus anderer stößt.
Florian Markl
Gastkommentar

Schützenhilfe für Erdoğan, Radikale und Co.

Die Regierung will etliche Moscheen schließen und Imame des Landes verweisen. Begleitet werden die Maßnahmen von medialem Wirbel – ganz im Sinne der populistisch agierenden Köpfe in der Regierung.
Rami Ali
Gastkommentar

Der Papst steigt auf die ökumenische Bremse

Den Reformmöglichkeiten der katholischen Kirche sind Grenzen gesetzt.
Ulrich H.J. Körtner
Anna Schor-Tschudnowskaja

Putin verhöhnt Europas Werte, Österreich lacht mit

Die Gastgeber in Wien sind beim Empfang von Russlands Präsidenten allen Problemen ausgewichen. Warum eigentlich?
Anna Schor-Tschudnowskaja
Gastkommentar

Deutschförderung: „Weiter so“ hilft nicht weiter

Vielleicht sollten wir weniger ideologisch denken und den Neuzuwanderer ohne Deutschkompetenz in den Mittelpunkt rücken. Aus Gründen der Freundlichkeit, der sozialen Gerechtigkeit und wegen der Effizienz des Systems.
von HEINZ FASSMANN
Gastkommentar

Was blieb von 1968? Verwelkte Revolte der Blumenkinder

Die linken Rebellen von einst sind in Spießer- und Retroparteien aufgegangen.
von DANIEL WITZELING
Gastkommentar

Das Kopftuchverbot kann nur der erste Schritt sein

Gegen ein reaktionäres Islamverständnis hilft keine Blümchenpädagogik. Da sind tiefer greifende Maßnahmen notwendig.
von CHRISTOPH H. BENEDIKTER
05.06.2018

Hungrig, im kalten Zimmer können Kinder wenig leisten

Die Gesellschaft sollte Eltern dabei helfen, die Kosten für Kinder zu stemmen.
Maria Katharina Moser
05.06.2018

Gelingt der EU politischer Bauchaufschwung?

Gastkommentar. Innere und äußere Bedrohungen stellen die Europäische Union vor große Herausforderungen. Viel hängt davon ab, ob es Berlin und Paris gelingen wird, den stotternden europäischen Motor wieder auf volle Touren zu bringen.
Johannes Kunz