Zum Inhalt
Gedankenlese

Der Krieg der Kriege, der die Mitte Europas verwüstete

Zum Beginn des Dreißigjährigen Krieges vor 400 Jahren gibt es eine Flut von Publikationen. Eine ist besonders gelungen.
26.11.2017

Die spinnen doch, die Amis? Ja, aber sicher nicht nur die Amis

Der US-Radio-Moderator Anderson geht der Frage nach, wie der Antirationalismus die USA zum Fantasieland gemacht hat.
Gedankenlese

Die Russische Revolution – von allen Seiten neu ausgeleuchtet

1917–2017: Vorwärts, und stets vergessen. Das „Osteuropa“-Spezialheft als Fundgrube zur Revolutionsgeschichte.
29.10.2017

Holzwege und Irrwege, die zum Europa der Heimatlosen führen

Ein künftiges Europa der Eurokraten oder ein Europa der Bürger? Die Debatte darüber wird intensiver und schärfer.
16.10.2017

Scheinwerfer aus in Wien − alle Blicke richten sich nach Peking

Übermorgen beginnt der 19. Parteitag der KP Chinas. Die dort vorgenommenen Weichenstellungen gehen alle an.
Gedankenlese Blick in politische Zeitschriften

Scheinwerfer aus in Wien − alle Blicke richten sich nach Peking

Übermorgen beginnt der 19. Parteitag der KP Chinas. Die dort vorgenommenen Weichenstellungen gehen alle an.
01.10.2017

Überleben auf Inseln der Wahrheit in einem Meer von Lügen

Zwei Magazine befassen sich mit der Macht der Lüge. Ob wir Inhalte der Propaganda annehmen, hängt von uns selbst ab.
17.09.2017

Der mühsame Kampf, Studien über Geheimdienste zu forcieren

Ein Zentrum in Graz bemüht sich unentwegt, die Forschung über das Nachrichtendienstwesen besser zu verankern.
03.09.2017

Die verkrustete Welt hinter den Steinmauern der grünen Insel

"Cicero" zeigt Irlands weniger schönen Seiten auf. "Foreign Affairs" rät Deutschen: "Keine Atombombe, bitte!"
20.08.2017

Kollaboration mit den Nazis: Die Zwickmühle des Mitmachens

Ein gelungenes Heft des Geschichtsmagazins "Damals" untersucht, welche Helfer die Deutschen in Europa hatten.
Gedankenlese: Blick in politische Zeitschriften

Warum der Kreml die Erinnerung an die Revolution 1917 unterdrückt

Das Bild eines spontanen, schwer kontrollierbaren Aufruhrs gegen ein korruptes Regime kann Moskau nicht brauchen.
Gedankenlese

Deutsches Erwachen: Berlins härtere Seite in der Außenpolitik

Mangelnde Selbstachtung und fehlende Ambitionen hätten die deutsche Außenpolitik bisher gebremst. Schluss damit?
Gedankenlese

In Südosteuropa tickt schon wieder eine Zeitbombe

Die Warnungen in diversen Publikationen häufen sich, dass Europa gerade dabei ist, die Westbalkanstaaten zu verlieren.
25.06.2017

Alles Faschisten! Wie viel Mussolini steckt in Donald Trump?

Wer nicht im Mainstream mitschwimmt, muss damit rechnen, den Stempel "Faschist" verpasst zu bekommen.
11.06.2017

Wer hört heute wann wem zu? Der Niedergang der Expertise

Hören Regierende und Regierte heute überhaupt noch auf Ratschläge von Experten? Zwei Fachmagazine fragen nach.
Gedankenlese

Pulverfass Korea: Wie Trump in einen Krieg schlittern könnte

Wie umgehen mit dem Kim-Regime? Ein Krieg auf der Halbinsel würde in ein entsetzliches Blutbad ausarten.
14.05.2017

Weltoffen, urban, hochnäsig - und die Rache der ländlichen Wähler

"White Trash". Das plötzlich erwachte Interesse städtischer Eliten für die Unterschichten in ländlichen Regionen.
02.04.2017

Wenn im Kreml und im Weißen Haus dieselbe Art Leute sitzen

Das amerikanisch-russische Verhältnis im Fokus von Magazinen. Die fragen auch, wie viel Putin in Trump stecke.
19.03.2017

Jarosław allein zu Hause: Wie sich Polen in die Isolation manövriert

Die jetzige Regierung in Warschau entfernt sich immer weiter von den bisherigen außenpolitischen Leitlinien.
05.03.2017

Donald Trump als Fluch und Segen für Chinas KP-Führung

Die forschen Ansagen der neuen US-Führung an Peking klingen inzwischen milder. Beide Länder brauchen einander.