Österreichs nächstes Topmodel

In der Puls4-Casting-Show hat ein türkischstämmiger Teenager bei den „challenges“ überzeugt und wurde zum Topmodel gekürt.

Sie hat viele „challenges“ gewonnen. Deswegen durfte sie vor Profifotografen „posen“ und wurde von ihnen „geshootet“. Und das war alles „urgeil“ und „eine Ehre“.

Aylin Kösetürk hat die Puls4-Casting-Show „Austria's next Topmodel“ gewonnen. Sie setzte sich zunächst gegen Hunterte von Bewerberinnen durch und war schließlich eine von 13 Mädchen, die während der Sendung von „challenge“ zu „challenge“ begleitet wurden. Die Bewerberinnen mussten sich vielen potenziellen „Kunden“ vorstellen und versuchen, so viele „Jobs“ wie möglich an Land zu ziehen. Die erfolglosen unter ihnen wurden am Ende jeder Sendung verabschiedet. Bis letztlich vier Mädchen übrig blieben.

Kösetürk hat während der ganzen Show mehrere „Kunden“ überzeugen können. So wurde sie auch das Testimonial für eine Vöslauer Kampagne. Und im Finale vergangenen Donnerstag konnte Kösetürk auch die übrigen drei Konkurrentinnen hinter sich lassen.

Die 16-jährige, die in Wien geboren und aufgewachsen ist, war vor ihrer Teilnahme bei der Casting-Show Lehrling in der Gastronomiebranche. Dennoch: Mit einem Frisör als Vater sei sie mit einem „Styling-Gen“ aufgewachsen. „Ich bin ein sehr selbstbewusster Typ“, sagt Kösetürk, „ich bin einfach immer gut drauf, muss immer lachen und strahlen“. Sie „walke“ gerne und hofft nun auf viele „Jobangebote“. Das dürfte allerdings kein Problem werden: Sie erhält nun einen Vertrag mit „Wiener Models“ und ist auf dem nächsten „Cover“ der Frauenzeitschrift „Woman“ zu sehen. duö

ZUR PERSON

Name: Aylin Kösetürk

Geboren am: 05. August 1993

Ist: „Immer gut drauf“ [Puls4/Gerry Frank]

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.02.2010)

Kommentar zu Artikel:

Österreichs nächstes Topmodel

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen